Ironic


47°51’10“ nördlicher Breite, 11°50’2″ östlicher Länge

Ein gutes Dutzend Mal fuhr ich nun schon an dem steinernen Marterl vorbei, das sich an einer Weggabelung der Straße von Kleinseeham nach Bruck neben einem Baum in die Böschung duckt. Graviert in das halbhohe Kreuz sind die Buchstaben HH und die Jahreszahl 1648. Wie ich später erst erfahre, sind es Initialen und Sterbejahr des bedauernswerten Bauern Johannes ‚Hans‘ Hager, die mit krakeliger Hand in Stein gemeißelt wurden. Der Hager Hans hatte die Unbill jener Jahrzehnte andauernden Scharmützel, die später als der 30-jährige Krieg in die Geschichte eingehen sollten, überlebt – nur, um im letzten Kriegsjahr von einem Baum zu Tode zu stürzen.

Weyarn_Marterl_Hans_Hager_Ironic

Ihr findet das Marterl des Hans Hager im Weyarner Ortsteil Kleinseeham an der Abzweigung Brucker Straße -> Alte Straße.


wallpaper-1019588
Die Entdeckung der dynamischen Schwierigkeit in Final Fantasy 7 Rebirth: Eine neue Ebene der Gameplay-Anpassung
wallpaper-1019588
Wie man die Nibelheim-Mission in Final Fantasy 7 Rebirth effizient überspringt
wallpaper-1019588
Die Entdeckung der „geheimen“ Meta-Waffe in Warzone: Der Aufstieg der STB 556
wallpaper-1019588
#1342 [Review] Manga ~ The Killer Inside