Irland = Argentinien

Irland = Argentinien
Die Finanzsituation Irlands spitzt sich dramatisch zu meldet die FTD in ihrem 17h newsupdate vom 11.Nov 2010. Die Anleger glauben der EU und den Sanierungsplänen der PIGS nicht mehr. Die Wetten auf eine irische Staatspleite steigen unaufhaltsam. Der einstige "Irische Tiger" wird zum Argentinien Europas. Anleger müssen sich gegen eine irische Insolvenz mittlerweile so versichern wie beim Pleitestaat-Argentinien. Die Kreditderivate beider Staaten sind fast gleich. Ab heute kostet es satte 617.000 Euro im Jahr (!), wenn sich ein Anleger gegen den Ausfall von 10 Millionen Euro irischer Staatsanleihen versichern will, ein dramatischer Vertrauensverlust der Anleger in die Zukunft Irlands. Kein Wunder dass sich immer mehr Investitoren von irischen Staatsanleihen trennen, so dass deren Kurs Zug um Zug fällt. Aber auch die Anleihen anderer PIGS geraten fortlaufend unter stärkeren Druck. Was werden die nächsten Tage bringen? Wohl kaum was Gutes.