Die tägliche Krisenmeldung aus den PIGS

Die tägliche Krisenmeldung aus den PIGS
Eurointelligence News Briefing von heute: 
Die dominierende Nachrichten gestern war der Zusammenbruch des irischen Anleihen-Marktes mit Staatspapieren bei fast 9 Prozent, und die Nachricht, dass das griechische Wirtschafts-Anpassung-Programm im wesentlichen zusammengebrochen ist. Nach der zunächst wohlweislich gut verheimlichten Nachricht, dass das griechische Defizit 2009 über 15% beträgt, wurde gestern bekannt, dass das Defizit 2010 immer noch 9,3% betragen wird (im Gegensatz zu den projizierten 7,8%). Das allein zeigt schon, dass Griechenland keinerlei Chance haben wird, jemals eines seiner Sanierungs-Ziele zu erreichen. Griechenland ist faktisch bankrott. Zwar betont Papademos, der jetzige wirtschaftliche Berater für PM Papandreou, dass es keine Umschuldung geben wird, aber wer soll das noch glauben?