iOS 7: Schwarz und Weiß mit flachem Design und SBSettings (NCSettings)?

Am 10. Juni will Apple auf der WWDC 2013 Keynote über die Zukunft von iOS und OS X sprechen, dabei eine erste Preview der beiden Betriebssysteme zeigen. Interessanter, da kommerzieller, ist hierbei natürlich das neue iOS 7. Besonders auch deshalb, da im letzten Jahr der Software-Chef Scott Forstall rausgeschmissen und durch Jony Ive ersetzt wurde. Nun sind alle Augen auf Ive und seine Design-Veränderungen gerichtet. 

Mark Gurman von 9to5Mac hatte in letzter Zeit schon öfter ziemlich genaue Informationen über neue Apple-Geräte und Betriebssysteme zugespielt bekommen, wovon sich ein Großteil bewahrheitet hatte. Genau er hat nun von mehreren Quellen gehört, dass iOS 7 eine ganz neue Design-Richtung einschlagen könnte: Flache UI-Elemente in Schwarz und Weiß. Wir hören nicht zum ersten Mal von solch einer großen Überarbeitung.

Die Quellen von Gurman teilten ihm mit, dass der Skeuomorphismus, der sich z.B. in der Zeitungskiosk-, Game-Center oder Notizen-App bemerkbar macht, komplett aus dem System verschwinden soll, dafür kämen verbreitet schwarze und weiße Bedienelemente zum Einsatz.

In den vergangenen Monaten soll Apple die Benutzeroberfläche von iOS 7 mehrfach überarbeitet haben, sodass sich bis zur Präsentation noch alles ändern kann.

Forstall und Steve Jobs haben die der Wirklichkeit nachempfundenen Elemente im aktuellen iOS geliebt, Ive findet diese für den Benutzer einfach nur verwirrend, da somit Standard-Apps unterschiedliche Designs haben (z.B. Blau und Weiß bei Mail, Casino-Elemente beim Game Center, Notizblock-Design in der Notizen-App).

Alle Standard-Apps sollen demnach in iOS 7 ein einheitliches Grund-Design bekommen, wobei Jony Ive das, was iOS so ikonenhaft gemacht hat, natürlicb beibehält.

Darüberhinaus erhielt Mark Gurman Details über weitere Abschnitte des iOS, die ein Redesign erhalten sollen:

Sperrbildschirm

Der Lockscreen des iOS ist seit seiner Einführung relativ gleich geblieben. Mit iOS 7 soll Apple die transparente Statusbar u.a. zur Anzeige der Uhrzeit durch eine schwarze Leiste ersetzen. Dazu soll die quadratische Fläche zur Eingabe des PIN-Code für runde schwarze Buttons mit weißem Text und weißen Rändern weichen. Zusätzlich sollen Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm mit weiteren Gesten steuerbar sein. Allgemein wird jedoch erwartet, dass die Funktionalität grundsätzlich erhalten bleibt.

Benachrichtigungs-Center

Von Leder- und Textil-Strukturen (z.B. in der Kalender-App) ist Jony Ive kein Fan, dies soll er so an sein Team weitergegeben haben. Das Kalender-Design wäre somit flach in den Farben Schwarz und Weiß. Auch das Benachrichtigungs-Center besitzt einen Textil-Hintergrund, der mit einem dunklen Grau bzw. Schwarz und weißem Text ersetzt werden soll.

101115_OB_PF_band_FL_#PHO-10-1053_focus_ 001

Viel interessanter ist der Hinweis auf neue Widgets im Notification Center. Apple teste momentan etwa lokale News-Feeds und einen Schnellzugriff für Wi-Fi, Flugmodus und Bluetooth. Das erinnert uns doch gleich wieder an SBSettings bzw. NCSettings.

Homescreen

Der Homescreen soll ziemlich identisch zu seinen Vorgängern werden. Allein die App-Icons verlieren Glanz und Schatten, wobei sie ihre abgerundete Form beibehalten und weiterhin antippbar bleiben sollen. Die Icons zu Standard-Apps sollen so gut wie alle ein Redesign erhalten, mit flacheren und weniger skeuomorphistischen Elementen.

Panorama-Hintergrundbilder sollen zukünftig über mehrere Homescreen-Seiten hinweg existieren und als netten Nebeneffekt die Panorama-Funktion in bestimmten Geräten (iPhone 5, iPhone 4S, etc.) bewerben.

Die Navigations- und Tab-Leisten wurden ebenso von Texturen mit Verlauf befreit. Einige Leisten in iOS 7 sollen sogar einen Blur-Effekt (Unschärfe) erhalten. Die systemweite Tastatur soll sich hingegen nicht viel ändern, ein hellerer Grau-Farbton und keine Schatten sollen die einzigen Änderungen bleiben.

Ueberarbeitete Apps

Dass es neue App-Icons für die Standard-Apps geben soll, haben wir bereits erwähnt. Doch auch innerhalb der Apps soll es drastische Änderungen geben. Flaches Schwarz und Weiß geben hier den Ton an und unnötige Animationen, wie z.B. die beim Entfernen von Pässen in Passbook sollen wegfallen.

Die Notizen-App etwa soll komplett vom gelben Notizblock-Design wegkommen und einen flachen weißen Look erhalten. Apps wie Mail, Kalender und Karten sollen auch an dieses Design angepasst werden, wobei jede einzelne App ein eigenes Theme erhält.

Wie die Kalender-App aussehen könnte, wird im folgenden Konzept verdeutlicht:

calenderios7

Die Wetter-App könnte folgendermaßen aussehen:

weather_app

Abschließend geht Mark Gurman noch auf die neuen Programmierschnittstellen für Entwickler in iOS 7 ein, womit sie ihren Apps noch mehr Funktionen verpassen können. Auch reißt er noch kurz an, was uns für weitere neue Features erwarten, beispielsweise die Flickr- und Vimeo-Integration.


Wollt ihr immer über aktuelle Apple-News auf dem neuesten Stand gehalten werden?
Dann drückt einfach den "Gefällt mir"-Button auf unserer Facebook Fanpage.
Außerdem könnt ihr uns auf Twitter oder unserer Google+ Fanpage folgen.

wallpaper-1019588
Wintersonnenwende – der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres 2017
wallpaper-1019588
Mariazeller Advent – Impressionen vom 2. Adventwochenende
wallpaper-1019588
Gemeinsame Zeiten suchen und planen
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy A7 mit Triple-Kamera offiziell vorgestellt
wallpaper-1019588
Adventskalender Schweizer Familienblogs: Brötchen und Lichter zum Lucia-Fest
wallpaper-1019588
The Faded North: Leiwand auf britisch
wallpaper-1019588
* * * 9 * * *
wallpaper-1019588
GEWINNSPIEL 2. Advent – Gewinne ein Urban Decay Package