Interview-Serie zum Heizungsmarkt: Teil 2 mit Jan Witt, HEA

Anfang März öffnet die größte Messe für Heizungstechnik, die ISH 2015 in Frankfurt am Main, ihre Tore. Dem Fachpublikum werden wieder spannende Innovationen präsentiert. Doch was kommt davon an auf dem Markt und werden die Austauschraten für alte Heizungen wieder steigen? Oder warten die Besitzer eher auf politische Entscheidungen? Kann auch die Heizungsbranche einen Beitrag leisten zur Energiewende?

3 Fragen an Experten zum Heizungsmarkt

Diesen Fragen möchte ich in den nächsten Wochen nachgehen. Dazu habe ich eine Reihe von Experten aus der Heizungs-Branche um ihre Aussagen gebeten und ihnen drei Fragen gestellt.

Im zweiten Interview beantwortet Jan Witt, Geschäftsführer der HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. meine Fragen. Getragen wird die HEA von mehreren Verbänden der Energie- und Elektrowirtschaft. Energieversorger  und Unternehmen der Elektroindustrie sind die Mitglieder der HEA.

Weitere Interviews werden in den kommenden Tagen bis zur Messe folgen. Wer möchte kann mir selbst Antworten zu den unten stehenden Fragen zusenden.

Was ist die derzeit spannendste Technologie in der Heizungsbranche?

Jan Witt, Geschäftsführer der HEA

Jan Witt, Geschäftsführer der HEA

Ein deutlicher Trend ist derzeit die Gebäudeautomation, sind Smart-Home-Funktionen unter Einbindung von Heizungs- und Lüftungstechnik. Gebäudesystemtechnik sorgt für Komfort, Sicherheit und Energieeinsparung. Gestützt wird diese Entwicklung durch ausgereifte Visualisierungen und Bedienfreundlichkeit sowie mobile Anwendungen. Wir stellen fest, dass Bauherren sich zunehmend für solche Systeme interessieren.

Die Heizung wird intelligenter und die Behaglichkeit für die Bewohner steigt. Wir gehen davon aus, dass das vernetzte Zusammenwirken der Technologien rund um das Gebäude den Einbau hochwertiger Heizungstechnik zusätzlich fördern wird.

Warum kommt der Heizungsmarkt bei Sanierungen kaum voran und was müsste sich ändern?

Wir beobachten zurzeit eine gewisse Unsicherheit im Markt. Eigenheimbesitzer, Bauherren und Investoren agieren zögerlich, nicht zuletzt wegen der anhaltenden Diskussion um steuerliche Förderung im Bezug auf energetische Sanierungen. Wir sind aber zuversichtlich, dass man bald zu Entscheidungen kommt und dadurch das Abwarten ein Ende hat. Bei notwendigen Sanierungen sind die positiven Effekte, die sich nach der Durchführung einstellen, noch viel stärker bekannt zu machen.

Weiter meinen wir, dass es aufgrund der niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt der richtige Zeitpunkt ist, in eine zukunftsfähige, energieeffiziente Heizung oder Lüftung zu investieren. Die „Verzinsung“ über Energieeinsparungen ist gegenüber den aktuellen Sparzinsen eine lohnende Alternative – und dabei risikoarm. Die Investition trägt zudem zur Wertsteigerung des Objektes bei, ist also keineswegs verloren. Von daher sollten alle Akteure der Heizungswirtschaft diesen Aspekt stärker kommunizieren.

Welchen Beitrag kann die Heizungsbranche zur Energiewende leisten?

HEA - Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V.

HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V.

Über 80 Prozent der Energie in deutschen Haushalten wird für Heizung und Trinkwassererwärmung aufgewendet – das zeigt die große Bedeutung der Anwendungen für die Energiewirtschaft. Gute Chancen bietet beispielsweise die Einbindung von Hauswärmetechnik zur Optimierung der Bedarfsseite für die Energieversorgung im Smart Grid. So kann beispielsweise ein Überangebot von PV- und Windstrom in elektrischen Wärmepumpen, Wärme- und Warmwasserspeichern genutzt werden, der Betrieb lässt sich zudem in Last schwache Zeiten verlagern. Alle namhaften Hersteller bieten ihre Wärmepumpen bereits als „Smart Grid Ready“ an. Diese Technik wird im neuen Strom-Marktdesign eine wichtige Rolle spielen.

Weitere Interviews aus der Reihe und Beiträge zur ISH 2015

Interview-Serie zum Heizungsmarkt: Teil 2 mit Jan Witt, HEA

Über Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible vor allem für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Aber auch die kostenlose Energie, die uns die Natur zur Verfügung stellt ist faszinierend und Herausforderung zugleich.

    Mehr von mir im Netz:
  • facebook
  • flickr
  • googleplus
  • linkedin
  • pinterest
  • skype
  • twitter
  • youtube

wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
Die kreative Fotoschule
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Ein Überraschungspaket mit "Devilish Beauty 2: Der Klang der Dunkelheit" und eine kleine Zugabe
wallpaper-1019588
Pfannkuchen mit Quitten-Rosinen-Kompott
wallpaper-1019588
|Rezension| Kira Licht - Lovely Curse 1 - Erbin der Finsternis
wallpaper-1019588
Soweit die Füße tragen - Neue Pololo Chelseas für Herbst und Winter