Interview mit Juliane Maibach

Hallo Juliane, ich freue mich sehr, eine so tolle Autorin wie dich interviewen zu dürfen. Meine Fragen an dich sind folgende:
Interview mit Juliane Maibach 1. Wie würdest du dich selbst beschreiben? 

Das ist eine schwere Frage… Aber ich denke, dass ich eine offene und sehr kreative Person bin.  Ich liebe meine Familie, meinen Freund und meine Tiere über alles. Sie sind ein sehr wichtiger Teil in meinem Leben, unterstützen mich und geben mir Kraft. Ich bin sehr hilfsbereit, sensibel und habe ein gutes Gespür für andere Menschen, was mir hilft mich in sie hinein zu versetzen. Das ist sicherlich nicht schlecht, wenn man als Autor arbeiten möchte. Ich besitze viel Fantasie und kann manchmal eine richtige Quasseltante sein.   2. Wann hast du mit dem Schreiben begonnen und was war der Anlass?
Mit dem Schreiben habe ich bereits in der Grundschule begonnen. Damals kam eine Autorin in unsere Klasse, die eines ihrer Bücher vorstellte. Ich habe sehr gerne gelesen und war von ihr total begeistert. Von da an wollte ich immer Schriftstellerin werden und habe auch mit dem Schreiben begonnen. Die Geschichten waren natürlich noch recht kurz und ich habe sie mit Buntstiften geschrieben, aber es hat mir unheimlich Spaß gemacht und daran hat sich nie etwas geändert.
3. Liest du auch selbst gerne Bücher? Wenn ja, welche?
Ich liebe es zu lesen, vor allem historische Romane. Hin und wieder lese ich aber auch sehr gerne Thriller.
4. Um was geht es in deinem Buch „Necare“? Interview mit Juliane Maibach Es handelt von Gabriela, die bald feststellt, dass sie alles andere als ein gewöhnliches Mädchen ist. Sie hatte lange Zeit keinen Kontakt zu ihrem Vater, umso mehr ist sie verwundert, als er ihr einen Platz an einem Internat verschafft. Allerdings befindet sich dieses in einer anderen Welt, die Welt der Hexen namens Necare. Es fällt ihr zu Beginn schwer das alles zu glauben, dennoch will sie sich diese Welt einmal ansehen und beschließt auf die Schule zu wechseln. Der Neustart fällt ihr jedoch schwer. Sie besitzt keine Zauberkräfte und damit ist sie die Einzige, weshalb sie recht schnell zum Außenseiter wird. Zum Glück hat sie nette Zimmergenossinnen mit denen sie sich schnell anfreundet. An ihrem ersten Tag lernt sie Night kennen, der ihr einfach den Atem raubt. Sie verliebt sich in ihn, doch er ist äußerst beliebt und scheint unerreichbar. Bald geschehen merkwürdige Dinge. Kreaturen tauchen an der Schule auf und Dämonen bedrohen die Welt. Doch auch um Gabriela ranken sich Geheimnisse, die sie selbst nicht erahnen kann. Der Trailer zum Buch:  http://www.youtube.com/watch?v=iop7U0qH0n4
5. Wie viel Zeit brauchst du ungefähr um ein Buch zu schreiben?
Ich brauche inzwischen bis zum komplett fertigen Text etwa vier bis fünf Monte. Als ich früher nur für mich selbst geschrieben habe, hat es wesentlich mehr Zeit in Anspruch genommen, da ich immer wieder längere Pausen eingelegt habe. Mittlerweile versuche ich jeden Tag zu schreiben und komme so recht gut voran.
So, das waren jetzt alle meine Fragen. Danke Juliane, dass du dir die Zeit für ein Interview mit mir genommen hast. 
Ich möchte mich noch ganz herzlich bei Chrisy für dieses tolle Interview bedanken. Es hat mir großen Spaß gemacht und ich freue mich sehr über diese Gelegenheit. Danke auch an alle Leser. Ich hoffe, dass euch mein Buch gefällt und ihr viel Freude damit habt.
Kleines Gewinnspiel: Unter allen, die das unten stehende Formular bis zum 22. Mai 2013 ausfüllen wird ein signiertes "Necare"-Lesezeichen verlost.
Bildquelle: Juliane Maibach, Alle Rechte am Cover und am Autorenfoto liegen bei Juliane Maibach.

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte