International Music: Schwerwiegend

International Music: SchwerwiegendSchon wenn man es hinschreibt, reut es einen ein bisschen, weil man bei denen nicht weiß, ob man ihnen nicht mächtig auf den Leim gegangen ist. Aber es sind die Fakten, die zählen, und die wiegen nun mal mindestens so schwer wie ihr aktueller Song: International Music kommen aus dem Hause Staatsakt (also: Persilschein), ihr erstes Album "Die besten Jahre" ist ein Doppelalbum (spricht für: Mut und/oder Größenwahn) und wurde von Olaf Opal (spricht für: Geschmack und Sachkenntnis) produziert und stehen offensichtlich auf Velvet Underground, Jesus And Mary Chain und deutschen Krautrock (spricht für: traurige Kindheit). Alles zusammengenommen gibt ein schön schiefes Bild, so schön, wie Perdo Goncalves Crecenti, Peter Rubel und Joel Roters auf dem Cover ihrer Platte aussehen. Die Jungs stammen übrigens aus Essen (oder war's La Düsseldorf?), mit "Für alles" (ganz neu), "Mama, warum?" und "Country Girl" gibt es hier jedenfalls schon mal drei der neuen Songs vorab, der Rest folgt dann 27. April.
27.04. Essen, Südrock
02.05. Hamburg, Pudel
03.05. Rostock, M.A.U. (Kneipe)
04.05. Berlin, Internet Explorer
08.05. Dresden, Groovestation
15.05. Leipzig, Ilses Erika
17.05. Köln, Baumann & Sohn
18.05. Mainz, Schon Schön (mit Das Paradies)
19.05. Bonn, Kult41



wallpaper-1019588
Tanjev, pétit Tsar adoré
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League – Die letzte Schlacht
wallpaper-1019588
Motorola Edge 2022 mit superhellen Display vorgestellt
wallpaper-1019588
Stoneman Glaciara Hike in der Aletschregion