Institut Heidersberger: Matinee mit Olaf Mahlstedt

Institut Heidersberger: Matinee mit Olaf Mahlstedt (Fotos: Olaf Mahlstedt)

Das Institut Heidersberger in Wolfsburg startet eine neue Veranstaltungs­reihe: Bei einer ersten “Matinee” am Sonntag, 26. Juni 2011 wird der Architekturfotograf Olaf Mahlstedt über Gebäude der 1950er Jahre in Hannover und den schwierigen Umgang mit Nachkriegsarchitektur sprechen. Olaf Mahlstedt hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit dieser Epoche und dem Werk Heinrich Heidersbergers auseinandergesetzt. In diesem Zusammenhang entstand eine umfangreiche Serie von Bauten der 1950er bis 70er Jahre, die in der Wanderausstellung “Wiedersehen. Architektur in Niedersachsen zwischen Nierentisch und Postmoderne” der Architektenkammer Niedersachsen präsentiert wurde (siehe u.a. Blog-Eintrag vom 6. Juni 2011).

Olaf Mahlstedt wird am 26. Juni mit dem Leiter des Instituts, Bernd Rodrian, und weiteren ehemaligen Weggefährten Heidersbergers auf die bildnerische Spuren- und Vergleichssuche der von Heidersberger fotografierten Objekte aus Hannover gehen. Die Matinee ist für Jedermann offen und wird durch Originalabzüge und einen Rundgang durchs Museum und Archiv erweitert.

Veranstaltungsankündigung

Das Institut Heidersberger startet eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Matinée“: Eingeladen sind bekannte Protagonisten der aktuellen Kunstszene, neben Künstlern und Fotografen auch Ausstellungsmacher, Verleger oder Galeristen, die über ihre aktuelle Arbeit sprechen. Zum Auftakt am Sonntag, den 26. Juni 2011, um 11 Uhr, berichtet der Architekturfotograf Olaf Mahlstedt unter anderem über den umstrittenen Umgang mit den Bauten der 1950er-Jahre in Hannover. Seine neueste fotografische Dokumentation greift die bedeutenden Architekturaufnahmen von Heinrich Heidersberger aus der Nachkriegszeit auf und interpretiert die schwarz-weiss Fotografien mit zeitgenössischer Technik in einzigartiger Weise.

Der 1964 geborene Fotograf Olaf Mahlstedt begibt sich in dem umfassenden Werk von Heinrich Heidersberger auf Spurensuche: In Mahlstedts Arbeiten geht es nicht um eine mimetische Ähnlichkeit der Motive, vielmehr nutzt er die historischen Aufnahmen als Anstöße, um das Charakteristische von architektonischen Objekten zu erfassen. Im Wissen der damaligen Kunst der schwarz-weiss Fotografie gelingt Mahlstedt ein eigenständiges vom Meisterfotografen Heidersberger inspiriertes Werk. Heidersbergers Aufnahmen weisen Mahlstedt den Weg durch die architektonische Geschichte, die viel zu oft vom Verschwinden bedroht ist. Seinen Standpunkt in der aktuellen Architekturdiskussion in Hannover verdeutlicht Mahlstedt mit Beispielaufnahmen der Serien NDR, Parkhaus Schmiedestraße, Landtag Hannover, Tierärztliche Hochschule, Heinemannhof und Börse in einer lockeren Runde und bei einem kleinen Frühstück im Institut Heidersberger im Schloss Wolfsburg.

Olaf Mahlstedt lebt und arbeitet in Hannover. Nach einer Ausbildung zum Filmkameramann beim WDR in Köln studierte er Fotografie in Münster. Sein besonderes Interesse galt den verschiedenen Fototechniken wie zum Beispiel Cibachrome, E6, den mannigfaltigen Möglichkeiten der schwarz-weiss-Entwicklung und Vergrößerung auf Baryt-Papier. Die Kenntnis der traditionellen Arbeitsweise früherer Fotografen beschäftigten ihn während seiner Tätigkeit beim Medienzentrum Westfalen in Münster, wo er verschiedene historische Fotografenbestände aufarbeitete. Als Geschäftsführer bei der Friedrich Hundt Gesellschaft, dem ersten Fotografen der die Daguerreotypie nach Westfalen brachte, erweiterte er sein Spektrum hin zur künstlerischen Fotografie.

Die Reihe Matinée wird unterstützt vom Förderverein Atelier Heinrich Heidersberger e.V.

Quelle: Institut Heidersberger

- Website des Architekturfotografen Olaf Mahlstedt
- Archimag-Interview mit Olaf Mahlstedt

Wann und wo

Institut Heidersberger
Schloss Wolfsburg
Schloßstraße 8
38448 Wolfsburg

26. Juni 2011, 11:00 Uhr
Eintritt frei


wallpaper-1019588
10 Jahre Chilihead77
wallpaper-1019588
Schweinelende oder Iberico Solomillo mit Blumenkohl
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: Some Sprouts gehen auf „IMMT“-Spring Tour
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
beautypress News Box - Dezember 2019
wallpaper-1019588
Ausgelöscht
wallpaper-1019588
Foto: Lichterkette im Garten
wallpaper-1019588
“Die Reste frieren wir ein – Weihnachten mit Renate Bergmann”