Inhaltsangabe: Die Boulevard-Ratten von Philipp Probst


InhaltJoel Thommen arbeitet als Paparazzi. Sein Geschäft läuft nicht gut und er hofft, dass er wenigstens im beliebten Urlaubsort St.Moritz ein paar Promis vor die Linse bekommt. Und siehe da, er schafft es, heimlich ein Bild von Bundesrat Luis Battista und seiner Geliebten zu schiessen. Doch die Folgen sind gravierend. Die unbekannte Frau scheint einflussreich zu sein, denn kurz nachdem Joel das Bild geschossen hat, erhält er auf dem Sessellift ungemütliche Begleiter, die ihn zusammenschlagen und vom Sessellift werfen. Joel entkommt nur ganz knapp dem Erfrierungstod. Seine Chefin Myrta Tennemann, Chefredakteurin des People Magazins „Schweizer Presse“ wird informiert und reist sofort nach St.Moritz, um Joel zu besuchen. Als Joel aufwacht, gibt er ihr als erstes das Bild von Battista. Als Myrta wieder weg ist, wird er noch im Spitalbett bedroht, dass er umgebracht würde, wenn die Bilder irgendwo veröffentlicht werden. Myrta veröffentlicht das Bild trotzdem auf der Titelseite. Mittlerweile haben sie auch herausgefunden, wer die unbekannte Geliebte des angeblichen Vorzeigefamilienvaters Luis Battista ist: Karolina Thea Fröhlicher, eine sehr reiche Pferdebesitzerin aus Deutschland.
Seinem PR-Berater erzählt Luis Battista, dass er Karolina Thea Fröhlicher liebt und dass es ihm völlig egal sei, dass sie reich und ihr Vater der Chef von Labobale sei, einem Chemieunternehmen, dem er auf nicht ganz legale Weise einen Standort in Basel vermittelt hat. Zu den Medien will er entsprechend nichts sagen und so beginnen diese selber zu recherchieren. „Aktuell“-Reporter Alexander Gaster findet den Skilehrer von Battista und dieser plaudert aus, dass Battista die Frau liebt und dass sie gemeinsam ein paar Tage in St.Moritz verbracht haben. Zudem erhält Joel Thommen beim „Aktuell“ eine Festanstellung und beginnt ebenfalls an der Story zu arbeiten.
In einem geheimen Labor von Labobale experimentieren Phil Mertens und seine Vorgesetzte Mette Gudbrandsen an einem geheimen Virus, mit dem grosse finanzielle Gewinne erzielt werden können. Und zwar in dem es gezielt verbreitet wird, damit die Menschen krankt werden und Labobale dann das entsprechende Gegenmittel auf den Markt bringt. Doch Phil ist nicht zufrieden mit der Anerkennung, die er für seinen Job erhält. Ihm fehlt der Ruhm und die Ehre und so entscheidet er sich, das Virus der Konkurrenz zu zuspielen. Doch diesen Deal zu erfüllen, ist schwieriger als er geglaubt hat, denn Labobale scheint etwas zu ahnen und verschärft die Sicherheitsvorkehrungen massiv. Phil bleibt nichts anders übrig, als sich selbst mit dem Virus zu infizieren und einige Blut-, Speichel- und Gewebeproben an den Auftraggeber zu senden.

wallpaper-1019588
2 Last-Minute Halloween Looks - The Half-Face Girl & Splattered nails
wallpaper-1019588
Das iPhone – Mehr als nur Kultstatus
wallpaper-1019588
Baby Basics: Checkliste für die Erstausstattung
wallpaper-1019588
Schinkengipfeli aka Schinken Hörnchen - typisch auf dem Schweizer Party Buffet
wallpaper-1019588
1830 von 2287 hat er geschafft
wallpaper-1019588
Mehr Herbst
wallpaper-1019588
vom Bauernhuhn, Pfaffenschnittchen mit Sellerie und Steinpilz
wallpaper-1019588
Outfit des Monats 09-2017