Ingress – Die Kunst mich nach draußen zu locken

Ja, ich gebe zu, ich bin nur sehr selten draußen unterwegs. Ich hatte nichts gegen einen Spaziergang einzuwänden, allerdings fehlte bis vor einiger Zeit einfach noch etwas.
Dann bin ich über ein lokales Nerdtreffen (Dr3N) auf Ingress aufmerksam geworden, eine App für das Smartphone. Stichwort: Augmented Reality

ingress-logo

In Ingress schlüpft ihr in die Rolle eines “Agenten”, alledings müsst ihr euch vorher für eine der beiden Seiten entscheiden. Entweder ihr wählt die grüne Seite, die Enlightened, auch gerne Frösche genannt oder ihr wählt die blaue Seite, die Resistance, auch gerne Schlümpfe genannt. Keine der beiden Seiten bietet irgendeinen Vor- oder Nachteil, wenn ihr mich fragt, kommt doch einfach zu uns Blauen. ;-)

ingress-screenshot

Im Bild seht ihr eins von vielen Portalen, die es auf der ganzen Welt gibt. Diese Portale gilt es einzunehmen und zu beschützen, eventuell müsst ihr es auch zuerst angreifen, falls es ein Portal der gegnerischen Seite ist. Wie funktioniert das denn nun?
Portale sind meist Sehenswürdigkeiten in eurer Umgebung. Statuen, besondere Häuser, Denkmäler, etc. Wenn Portale weiß leuchten, können sie problemlos von euch eingenommen werden, indem ihr sogenannte Resonatoren darin platziert. Diese Resonatoren bilden dann auch die Verteidigung eures Portals. Leuchtet das Portal grün, gehört es den Enlightened, Blaue gehören der Resistance. Gehört das Portal bereits eurer Seite, könnt ihr es mit eigenen Resonatoren verstärken, weitere sogenannte Mods einbauen (z.B. ein Schutzschild) oder ihr verlinkt es mit anderen bereits von eurer Seite eingenommenen Portalen. Drei Portale die untereinander verlinkt sind ergeben ein Feld, welches eine bestimmte Punktzahl für eure Seite einbringt. Diese Punkte werden in einer Statiktik aufgeführt, die ihr für euren lokalen Ort aufrufen könnt oder für die ganze Welt.
Falls ihr das Portal erst noch für euch einnehmen müsst, braucht ihr XMP Burster. Mit den Burstern könnt ihr die Resonatoren feindlicher Portale angreifen und zerstören.
Egal was ihr an einem Portal machen wollt, ihr müsst immer zuerst auf eine bestimmte Entfernung an das Portal ran. Das bedeutet raus gehen! Beim Platzieren von Resonatoren und beim Angriff mit XMP Burstern spielt auch eure genaue Position zum Portal immer eine wichtige Rolle.
Die ganzen schon genannten Items muss man auch erst einmal sammeln. Jedes Portal, egal ob weiß, grün oder blau kann gehackt werden. Auch dafür müsst ihr an das Portal ran, wählt es aus und wählt dann “Hack”. Je nach Stufe des Portals erhaltet ihr verschiedene Items, wie zum Beispiel die schon genannten Resonatoren, die es auch auf verschiedenen Stufen gibt.

Das ist nur eine grobe Beschreibung des Ganzen, Ingress ist noch weit komplexer, allerdings würde das so einen normalen Blogpost sprengen. Wenn ich euer Interesse geweckt habe, könnt ihr doch direkt mal in eurem App-Store nachschauen und ausprobieren. ;-)
Oder falls ihr doch noch etwas mehr über Ingress lesen wollt, kann ich euch folgenden Link empfehlen:
https://docs.google.com/document/d/18wdwC7VU_T_jBmodnUamWFl9LwRmdP38AOJ7Zp58TE0/edit



wallpaper-1019588
Beste Geschenkideen für Gamer
wallpaper-1019588
8 Gartenideen für wenig Geld: Mit geringem Budget Gartenträume verwirklichen
wallpaper-1019588
Trailrunning: Training im Winter
wallpaper-1019588
Spielend Anatomie lernen