Infofreitag - Deviantart-Künstlerin


Moin Moin
Ihr Lieben und nicht so ganz Lieben! Heute ist wieder ein Freitag und somit wieder ein Infofreitag, Diesmal mit einer Künstlerin, Endlich mal eine Frau am Start! Außer Youtuberinnen und die Sängerin von starklar habe ich hier noch keine weibliche Person vorgestellt. (Unnützes Wissen, ich weiß). Es geht umLena Brown. Sie zeichnet Bilder und stellt davon ein paar beideviantart hoch. Und weil ich das ziemlich interessant finde verschone ich euch nicht mit dem Interview, welches ich gleich gemacht habe:1.: Wie alt bist du? 
- 17
2.: Wann hast du angefangen zu zeichnen und malen? - Eigentlich schon von Kindesbeinen an, damals eben noch mit Malbüchern zum Auskritzeln und mit zunehmendem Alter dann auf weißem Papier.
3.: Hast du jemals einen Zeichenkurs belegt? Und würdest du sowas empfehlen, wenn man nicht so gut zeichnen kann? - Nein, einen Zeichenkurs in dem Sinne hatte ich nie. Allerdings ist mein Papa freischaffender Künstler, er hat schon immer viel mit mir gezeichnet und mir gezeigt, wie man verschiedene Sachen einfach und trotzdem eindrucksvoll darstellen kann. In dem Sinne war meine ganze Kindheit ein einziger Zeichenkurs. Und einen besuchen muss man nicht unbedingt, wenn man gerne das Zeichnen lernen möchte. Dazu gehört neben einem gewissen Grundtalent und Spaß an der Kunst eben einfach ganz viel Übung. Zeichenbücher aus der Buchhandlung tun's da für die Grundlagen auch.
4.: Malst du einfach nur aus Lust und Laune, das was du gerade möchtest. Oder hast du vorher irgendeine Idee im Kopf? - . Es gibt öfter Momente (meistens abends wenn ich noch nicht müde genug bin um zu schlafen, aber auch keine Kraft mehr habe für was anderes) in denen ich anfange, Personen zu googeln, die mir gerade im Kopf herumspuken. Also suche ich mir schöne Fotos von ihnen aus und speichere sie in einem Ordner auf meinem PC ab. Wenn ich dann Lust bekomme, zu zeichnen, wird der Ordern geöffnet, ich guck mir die Fotos nacheinander an und suche mir das aus, das mich in dem Moment am meisten anspricht.
5.: Hast du dich auch mal in anderen Stilrichtungen probiert? - Da ich zurzeit eine Fachoberschule im Bereich Gestaltung besuche, sind wir durch den Unterricht quasi gezwungen, uns mit verschiedenen Stilen zu beschäftigen. Impressionismus, Expressionismus, Surrealismus ... war alles schon dabei. Das dann alles mit verschiedenen Materialien (Kohle, Acrylfarben, Aquarellstifte, Bleistift, Tusche) und man hat quasi einen Crashkurs in praktischer Kunstgeschichte hinter sich. Im Moment ist eine Landschaftsmalerei mit Gouache-Farben dran, ist aber eher nicht so mein Fall.
6.: Warum gefällt dir dein Zeichenstil? - Ich mag meinen Stil deshalb recht gern, weil er zum Großteil sehr naturalistisch und realistisch wirkt, was für mich die Kunst ausmacht. Abstrakt kann quasi jeder. Aber eine Person eins zu eins vom Foto wiederzugeben erfordert sehr viel Geduld, Übung und Zeitaufwand. Sich selbst erarbeitet zu haben, realistische Portraits zeichnen zu können, ist etwas, worauf man stolz sein kann.
7.: Wenn du ein Projekt fertig hast, findest du dann Dinge, die du hättest besser machen können? Wenn ja, veränderst du die gleich, oder lässt du das Bild so? - . Oooooh IMMER! Und ohne Ausnahme. Ich bin hoffnungslos selbstkritisch. Sobald ich den letzten Strich gesetzt habe, finde ich für zwei, drei Sekunden 'Hey! Sieht eins zu eins aus, wie die Vorlage! Sehr gut!' , bis mir irgendeine Kleinigkeit auffällt, die eben doch nicht stimmt. In 80 % der Fälle hab ich dann einfach in dem Moment keine Lust mehr, noch was am Bild zu ändern, zumal dann immer die Gefahr besteht, es nachträglich zu ruinieren. Meistens trage ich's auch nochmal runter zu meinem Vater, dass der es sich nochmal anschaut und mir Verbesserungsvorschläge gibt und manchmal auch hilft, markante Stellen im Gesicht besser auszuarbeiten.
8.: Gibt es Malwerkzeug, welches du anderen Künstlern empfehlen kannst? - Im Grunde muss jeder für sich die Kunsttechnik finden, mit der er am besten arbeiten kann. Meine Freundin aus der Schule arbeitet super gern (und auch super gut!) mit Aquarell. Ich hasse Aquarell. Ich hab mich auch erst durch verschiedene Hersteller von Buntstiften durchprobieren müssen, bis ich meine jetzigen Künstlerstifte gefunden habe, die mir taugen. Also einfach wild durchprobieren, wenn man seine Lieblingstechnik gefunden hat, dann merkt man es.
9: Aus welchem Grund zeichnest du gerade diese Personen? (Wie Rammstein, Zooey Deschanel, Iggy Pop, etc.?) - Meistens war es einfach so, dass ich gerade genau die Musik gehört habe und mir plötzlich eingefallen ist, dass die Bandmitglieder ja ganz schnieke aussehen. Dann kam sozusagen der Blitz der Inspiration und zehn Stunden später war das Rammstein-Portrait fertig.
10.: Hast du schon mal eine Austellung gehabt oder Bilder verkauft?- Ja, mein Papa stellt etwa alle zwei Jahre seine Bilder in einer öffentlichen Ausstellung aus, wo ich auch ein paar meiner Portraits aufhängen darf. Verkauft habe ich bereits 5 Bilder, 4 davon waren gewünschte Aufträge von Freunden, das fünfte waren die beiden Rammsteinbilder in einem großen Doppelrahmen. Die Käuferin ist bei der Ausstellung darauf aufmerksam geworden.
Beschreibung aus der Sicht von Lena:Ich zeichne möglichst realistische Portraits, am liebsten von Personen die nicht jeder unbedingt kennt/mag. Wenn aber jemand von sich aus mit einem gewünschten Motiv oder Foto auf mich zukommt, zeichne ich natürlich auch das, wenn der- oder diejenige meine Preise kennt und damit einverstanden ist. Aus Prinzip zeichne ich kein Motiv zweimal, so ist jedem Käufer garantiert, dass er ein absolutes Unikat an der Wand hängen hat.
Meine Meinung zu ihren Werken: Ich persönlich liebe sehr viele Stilrichtungen der Kunst. Der Realismus, als auch der Surrealismus. Und ich finde es immer wieder faszinierend, wenn ich Menschen kennen lerne, die ihr Talent entdeckt haben und etwas schönes bei raus kommt. Ihre Bilder mag ich wirklich sehr und die Idee berühmte Personen zu zeichnen finde ich auch super.Falls ihr ein spezielles Geschenk haben möchtet, könnt ihr sie ja kontaktieren, vielleicht malt sie euch ein Bild. ;)Nun will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen. Hier sind ein paar Beispiel Bilder, die ihr auch alle auf ihrer Deviantart-Seite finden könnt:
Infofreitag - Deviantart-Künstlerin
"Frank Zappa"
Infofreitag - Deviantart-Künstlerin
"Deebusy Deeper"
Wo findest du Lena?Deviantartfacebook(nur für Anfragen)
Bis zum nächsten Blogpost
- eure Nira :)

wallpaper-1019588
Tourismus: Briten wollen in Portugal 2 Milliarden ausgeben
wallpaper-1019588
6 Kommandos, die dein Hund kennen sollte und wie du sie ihm beibringst
wallpaper-1019588
14 leckere Beerensorten, die im eigenen Garten nicht fehlen dürfen
wallpaper-1019588
Checkliste für deine neue Katze: Diese 12 Dinge brauchst du zum Einzug