In Tunnels Geschwindigkeit reduzieren!


Ladies & Gentlemen,heute sind die Gedanken beschäftigt mit dem Busunfall im Schweizer Kanton Wallis. In einem Autobahntunnel der A9 bei Siders krachte ein Bus zuerst gegen die Tunnelwand und dann ungebremst frontal in die Wand einer Nothaltebucht. Dabei fanden mindestens 28 Menschen den Tod. Im Bus befanden sich belgische Schüler, die nach einem Schiausflug im Val d’Anniviers auf der Heimreise nach Belgien waren. 22 Schüler starben, 24 sind verletzt.In Tunnels Geschwindigkeit reduzieren!Die Unfallursache ist noch unbekannt. Zur Stunde wissen die Eltern der Kinder nicht, ob ihre Töchter oder Söhne überlebt haben. Immer wieder ereignen sich schreckliche Unfälle in Autotunnels. Deshalb meine ich, dass es hilfreich wäre, wenn die Behörden die Geschwindigkeitsbegrenzung in Tunnels künftig drastisch reduzieren würden. Dann wären  - wie in diesem Fall - die Kinder zwar eine Stunde später in Belgien angekommen, aber wahrscheinlich würden alle Personen jetzt noch leben. --- Peter Broell

wallpaper-1019588
Schnell abnehmen am Bauch – diese Übungen sind effektiv
wallpaper-1019588
Too Good To Go: Liebe auf den ersten Blick
wallpaper-1019588
Was gibt es in Nepal zu Essen?
wallpaper-1019588
Run Hide Fight – dieser Titel ist Programm