In love with Chelsea

Angefangen hat es mit der berühmten Boyfriend Jeans (ich sage nur Current Elliott). Es gab sie überall in allen Preisklassen, allen Farben und allen Varianten zu kaufen. Danach kam der Boyfriend-Blazer, den wir lässig zu unseren Skinny-Jeans kombinierten. Mitlerweile leihen wir uns die Pullover aus den Kleiderschränken unserer Männer und tragen ihre Hemden. Und nun muss die Männerwelt auch noch ihre Schuhschränke mit einem Vorhängeschloss vor uns sichern, denn jetzt geht es auch ihren Schuhen “an den Kragen”. Gut, ganz so drastisch ist es nicht, bei aller Liebe zur Mode, Schuhe in Größe 47 zu tragen wenn man normalerweise 39 hat  würde doch sehr albern aussehen und ein XL Pullover wird, wenn er nicht den richtigen Schnitt hat, auch nicht immer zum schicken It-Piece nur weil man tolle Accessoires dazu trägt. Das ganze muss schon auch irgendwie passen. Und deswegen habe ich meine “Herrenschuhe” auch in meiner Größe bestellt und nicht etwa aus dem Schuhschrank meines Freundes geklaut. Die Rede ist von meinen Chelsea Boots.

In love with Chelsea

Diese hier habe ich über Amazon bestellt. Sie sind zum Reinschlüpfen, ultra bequem und auch noch schon gepolstert innen, was sie zu idealen Schuhen für die Übergangszeit macht. Mit dicken Socken wirklich total warm. Ich trage sie am liebsten zu Skinny Jeans, Leggins oder dicken Strumpfhosen. Sie sind zum Einen elegant, zum Anderen aber auch irgendwie lässig und für mich ein Grund zu sagen: “Danke liebe Männerwelt, für die Inspirationen! Weiter so !” ;) P.S. Was haltet ihr so vom Chelsea-Trend und allgemein von der Männdermode die in den Kleiderschränken der Frauen Einzug hält ?

In love with ChelseaIn love with Chelsea