In Love with: Biffy Clyro

In Love with: Biffy ClyroGut ein halbes Jahr ist es her, da habe ich euch meine Liebe zu den Foo Fighters gestanden. Was ich euch aber verschwiegen habe, ist dass mein Herz auch noch einer anderen Band gehört: Biffy Clyro. Ihr letztes Album hat einen festen Stammplatz in meinem Ohr, ich hör eigentlich ständig irgendein Lied von den Jungs. Letzte Woche Dienstag gaben sie dann noch ein Radiokonzert und ich saß wie gebannt vor dem Laptop und verfolgte die Schotten per Livestream. Was soll ich sagen, sie waren wirklich toll! Bei den alten Liedern konnte ich mitsingen und die neuen machten Lust auf mehr. Weshalb ich auch direkt bei Amazon ihr neues Album vorbestellt hatte. Und jetzt ratet, was ich diesen Dienstag aus dem Postkasten gefischt habe... Am Freitag war ich dann auch noch zufällig auf einer Party, wo sie das komplette Doppelalbum durchgespielt haben. Und weil ich gerade so voller Vorfreude die CD in den Player geschmissen habe und bei jedem neuen Lied ein kleines bisschen aufgeregt bin möchte ich euch heute auch diese Band ein wenig näher bringen. Optisch läuft das ganze hierüber:
Biffy Clyro - Bildergalerie
Opposites, so der Name ihres neuen Albums, befasst sich mit der Freundschaft, nachdem in ihrem Vorgänger die Liebe besungen wurde. Begonnen hat alles 1995, als die drei Schuljungs begannen Musik zu machen. Simon Neil und die Zwillinge James und Ben Johnston taten sich zusammen und begannen ihren musikalischen Werdegang. Wie Biffy Clyro zu ihrem Namen kam, das ist vermutlich eines der letzten Geheimnisse dieser Welt. Sagten sie einmal dass sie ihre Band nach einem schottischen Fußballspieler nannten, so hieß es in einem anderen Interview erzählten sie die Geschichte, dass einer der Band Mitglieder einen Cliff Richard Stigt besaß: "Cliffy Biro". Letztendlich ist die Entstehung des Namens aber auch unwichtig, viel wichtiger ist ihre Musik. Und die ist verdammt gut!
Opposites ist ihr sechstes Album und da es bei den Jungs Alben nur als Trilogie zu geben scheint, hoffe ich nun auf drei weitere Alben.

Diskografie

2002: Blackened Sky
2003: The Vertigo of Bliss
2004: Infinity Land
2007: Puzzle
2009: Only Revolutions
2013: Opposites
Aus Only Revolutions:

 
Aus Opposites:
Acoustic: