In Italien bleiben oder doch nach Berlin auswandern?

rom1

Aus Johann Wolfgang von Goethes „Italienischer Reise“ stammt es, das Zitat ‚Vedi Napoli e poi mori – Neapel sehen und sterben‘. In Anlehnung an dieses Zitat haben die beiden Journalisten Luca Ragazzi und Gustav Hofer ihr Heimatland sehr kritisch unter die Lupe genommen. Begleiten Sie die beiden auf ihrer originellen Reise durchs Land kurz vor der Wahl!

Als den beiden Dokumentarfilmern, die miteinander in Rom eine Wohnung teilen, der Mietvertrag gekündigt wird, stellt sich die Frage: Bleiben, oder in die neue hippe Hauptstadt Berlin übersiedeln? Der Südtiroler Gustav Hofer plädiert für Berlin, denn er hat genug von Arbeits- und Perspektivlosigkeit, Korruption und dem ruinierten Image Italiens durch die peinlichen Auftritte Silvio Berlusconis. Der Römer Luca Ragazzi hält dagegen und kann sich nicht vorstellen, seinen Espresso in Zukunft in Deutschland zu trinken.

italien1

Gemeinsam begeben sie sich in einem alten Fiat 500 auf eine Rundreise durch Italien, um Argumente für Gehen oder Bleiben zu sammeln. Ein unterhaltsames Weltjournal+ über die besten und die schlimmsten Seiten des bei den Österreichern so beliebten Nachbarn Italien.

Ein 45-minütiger Film, der so unterhaltsam wie lehrreich ist, was die Situation in Italien angeht: Klick