In der Weihnachtsbäckerei...

Eigentlich wollte ich dieses Jahr keine Plätzchen backen... Eigentlich!
Irgendwie überkam es mich dann letzten Freitag aber doch das Rührgerät zu schwingen. Kurzerhand wurden Rezepte ausgesucht und die Speisekammer gecheckt was da ist... Zum Supermarkt, ausgebreitet - anfangen.
In der Weihnachtsbäckerei...
Diese Plätzchen sollten es werden:
  • Kokos-Knusperlis
  • Nugatkipferln
  • Schoko-Küchlein
  • Mandelplätzchen
  • Zitronen-Plätzchen
  • Marmoriertes Baumkuchengebäck

Den Baumkuchen habe ich am Freitag nicht mehr geschafft und wird die Tage noch gemacht, 6 Stunden backen reicht dann wohl auch JDieses Jahr habe ich mir extra keine Ausstechplätzchen ausgesucht (ok - einen Teig habe ich dann doch ausgestochen), so war die Verarbeitung auch nicht ganz so zeitraubend.
Leider ist der größte Teil der Plätzchen schon verschenkt oder in den Weiten meines Magens J aber dafür sind sie ja auch da - an Weihnachten schmecken se ja eh nicht mehr so dolle.
~ REZEPTE ~____________________________________________________
Kokos-Knusperlis
100g Butter150g Zucker1 Päckchen Vanillinzucker1 Ei125g Mehl1TL BackpulverSalz100g getrocknete Kokosraspeln50g CornflakesElektro-Ofen: 175°C (Gas: Stufe 2) / mittlere Schiene / ca. 8-10 Minuten
Butter, Zucker und den Vanillinzucker schaumig rühren. Das Ei dazugeben und kräftig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen, löffelweise unter die Zucker-Ei-Masse rühren.Die Kokosraspel untermischen, dann die Cornflakes unterheben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.Mit einem Teelöffel den Teig abstechen und oval formen. In großem Abstand zueinander auf das Backblech setzen.
In der Weihnachtsbäckerei...In der Weihnachtsbäckerei...
____________________________________________________
Nugatkipferln
100g irische Halbfettbutter200g Nugat2 EierSalz1 Päckchen Vanillinzucker100g Puderzucker300g Mehl1/2 TL Backpulver50g Zartbitter-Kuvertüre
Butter mit Nugat verkneten. Eier, 1 Prise Salz, Vanillinzucker und Puderzucker untermischen. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unter die Nugatmasse kneten. Den glatten Teig zu einer Kugel formen und ca 1 Stunde kalt stellen.Teig in 5 Portionen teilen und je zu einer Rolle formen. Kleine, relativ gleich große Stücke abschneiden und in Hörnchen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Kipferln im Ofen bei 180°C (Umluft: 160°C / Gas: Stufe 3) ca 15 Minuten backen.Nach dem Abkühlen Kuvertüre erwärmen und die Kipferln mit den Spitzen eintauchen.
In der Weihnachtsbäckerei...In der Weihnachtsbäckerei...
In der Weihnachtsbäckerei...In der Weihnachtsbäckerei...
____________________________________________________
Schoko-Küchlein
100g Zartbitter-Schokolade4 Eiweiß200g Puderzucker2 Päckchen Vanillinzucker1 Päckchen Schokoladenglasur
Zartbitter-Schokolade in eine Schüssel reiben und bereitstellen. Eiweiße in einer fettfreien Schüssel zu steifem Schnee schlagen. Puderzucker und Vanillinzucker unter ständigem Schlagen einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Zum Schluss die Zartbitter-Schokolade unterheben.Teigmasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen (ich habe einen Gefrierbeutel missbraucht). Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen, dabei genügend Abstand lassen. Die Häufchen bei 160°C (Umluft: 140°C / Gas: Stufe 2) ca 20 Minuten backen lassen.Nach dem Abkühlen Schokoladenglasur schmelzen und die Plätzchen mit dieser verzieren.
In der Weihnachtsbäckerei...In der Weihnachtsbäckerei...
In der Weihnachtsbäckerei...In der Weihnachtsbäckerei...
____________________________________________________
Mandelplätzchen
70g gemahlene Mandeln100g brauner Zucker60g weiche Margarine1 Prise Salz2 Eiweiß1/2 TL gemahlener Zimtger. Bio-Zitronenschale50g Mehlungeschälte Mandeln
Gemahlene Mandeln und 50g Zucker mischen. Restlichen Zucker, Margarine und 1 Prise Salz schaumig rühren. Mandelmischung, Eiweiße, Zimt, Zitronenschale und Mehl unterrühren.Mit einem Teelöffel kleine Nocken abstechen und in großem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Jeweils 2 Mandeln auf die Teighäufchen setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft: 180°C / Gas: Stufe 4) ca 10 Minuten  backen.
In der Weihnachtsbäckerei...In der Weihnachtsbäckerei...
In der Weihnachtsbäckerei...In der Weihnachtsbäckerei...
____________________________________________________
Zitronen-Plätzchen
125g Butter60g Zucker 175g Mehl75g Haferflocken1 Ei1 Päckchen Orangenaroma1 Eigelb3 EL Sahne125 Puderzucker2 EL Zitronensaft
Butterflöckchen, Zucker, Mehl, Haferflocken, Ei und Orangenaroma zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. In Folie wickeln und ca 20 Minuten kalt stellen.Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft: 155°C / Gas: Stufe 2) 10-12 Minuten backen. Eigelb und Sahne verquirlen, Plätzchen noch heiß damit bestreichen.Nach dem Abkühlen Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren. Mit einem Spritzbeutel die Plätzchen verzieren. (Ich habe wieder den Gefrierbeutel zweck entfremdet - und fragt mich nicht, warum die Zitronen- und nicht Orangenplätzchen heißen)
In der Weihnachtsbäckerei...In der Weihnachtsbäckerei...
In der Weihnachtsbäckerei...In der Weihnachtsbäckerei...
____________________________________________________
Das waren meine Plätzchen - fürs Erste! JIn der Weihnachtsbäckerei...
Eure Angi
Habt Ihr auch schon Plätzchen gebacken?Welche sind denn bei Euch in den Ofen gewandert?

wallpaper-1019588
Kommentarfunktion für Blog abgeschaltet und History gelöscht!
wallpaper-1019588
Dran bleiben und mit kleinen Schritten zum Erfolg
wallpaper-1019588
Bergtour auf den Faulkogel: Reise durch 3 Welten
wallpaper-1019588
Ein zweites Kind…
wallpaper-1019588
Steiner und Madlaina: Mit dem Herz durch die Wand
wallpaper-1019588
Veganes Chashu, gerollter japanischer Braten
wallpaper-1019588
Jared Kushner flüstert Trump ins Ohr, Saudis beim „Aufräumen“ nach Khashoggi-Mord mehr Zeit einzuräumen
wallpaper-1019588
Die Elternschule - Filmrezension