In der Küche mit Alain Passard

Buchempfehlung-in-der-küche-mit-Alain-PassardIch habe eigentlich nie Comics gelesen. Die bunten Bilder fand ich zwar ganz ansehnlich, aber das lange geschriebene Wort lag mir immer näher. Ein Comic-Kochbuch also konnte nur kritisch beäugt werden. Kann man Küchengeschichten in Comics verpacken und trotzdem auch alle notwendigen Informationen für ein Rezept präsentieren? Und kann man, vor allen Dingen, das Œuvre eines Maître mit drei Sternen, wie der (Gemüse)großmeister Alain Passard einer ist, tatsächlich zur Punktlandung bringen? Man kann!! “In der Küche mit Alain Passard” zeigt uns, wie das gehen kann.

Buchempfehlung-in-der-küche-mit-Alain-Passard

Christophe Blain, der Comiczeichner, und ein wahrer Könner, hat Alain Passard mehr als zwei Jahre lang in die Töpfe geguckt und ist ihm wie ein Schatten gefolgt. Herausgekommen ist ein trefflich unterhaltsames Buch, welches mit viel Hintergrundinfo in die Welt der Haute Cuisine einführt.  15 wunderbar illustrierte Rezepte lassen den geneigten Heimkoch dann auch in den Wettbewerb mit Passard treten. Auf an den Herd, heißt es und kochen, was die Löffel hergeben.

Buchempfehlung-in-der-küche-mit-Alain-Passard

Wer hat schon die Gelegenheit, eine Küche mit heiliger 3 Sterne -Weihe zu betreten? Mit Christoph Blain können wir das und werden somit Zeuge, was in der Pariser Küche des Restaurants L’Arpège so alles aus Gemüse gezaubert wird. Wie kein anderer versteht der Zeichner es, Emotionen und Mimik einzufangen. So gut können es auch Worte manchmal nicht. Geschichten und Begebenheiten, die sich im Restaurant zugetragen haben, werden heiter erzählt und anschaulich illustriert.

Alain Pas­sard nennt drei Gemü­se­gär­ten sein Eigen – in Fillé sur Sarthe, im Depar­te­ment Eure und in der Bucht des Mont Saint‐​Michel, um sein Restau­rant mit Gemüse zu ver­sor­gen. Im Buch reisen der Koch und der Zeichner zusammen in die Normandie und wir erfahren reichlich rund um die Zusammenarbeit von Passard und seinen Gärtnern.

Die Rezepte sind anspruchsvoll und die ein oder andere Zutat sollte man schlichtweg ersetzen. Es muss kein Orleans-Senf sein, ein Dijon tut’s auch. Jedoch atmet dieses Buch etwas Besonderes. Auf jeder Seite wird die Leidenschaft Passards deutlich. Seine Liebe zu den Zutaten, sein unbedingter Wille im Streben nach Harmonie – zum Beispiel beim Arrangieren der Zutaten nach Farben.

Christoph Blain erfreut uns mit seiner Verehrung für den meisterlichen Alain Passard und jeder Liebhaber guten Essens und Genussmensch wird Freude daran haben, durch diese 96 Sei­ten zu blättern. Und vielleicht im Anschluss selbst in die Küche gehen, um eins der Rezepte zu probieren. 

Buchempfehlung-in-der-küche-mit-Alain-Passard

 

Google+

Sandy Neumann Sandy Neumann

wallpaper-1019588
Xiaomi Mi Robot Vacuum für ca. 240 Euro mit Versand aus EU-Warehouse
wallpaper-1019588
Für kleine Ingenieure: Eichhorn Constructor PISTENRAUPE & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Rafa Nadal spendet eine Million Euro für Sant Llorenç
wallpaper-1019588
Verspäteter Halloween-Ride
wallpaper-1019588
NEWS: Niels Frevert kehrt mit neuem Album zurück
wallpaper-1019588
ZART SCHMELZENDER STARGAST IM SOMMER! Erdnuss-Karamell-Parfait mit Erdbeerchen
wallpaper-1019588
Bruce Springsteen: Blick in den Rückspiegel
wallpaper-1019588
Die Markgräflerin als Insider-Tipp