In den Topf geschaut * Schneewittchen-Kuchen

Unser Kuchen-am-Sonntag :-)
Bilder folgen... ich bin noch am Rühren
"...hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen..."  - nein, nein, so weit muss man gar nicht gehen, um ein Stück von diesem leckeren Kuchen zu bekommen. In den Topf geschaut * Schneewittchen-Kuchen
500g Mehl und 1 Pck Backpulver in eine Schüssel sieben,  1 Tasse Zucker hinzufügen.  In der Zwischenzeit den Backofen auf 175° vorheizen.  1 Tasse Öl zum Mehl-Zucker-Gemisch geben.  2 Eier und 4 EL Milch hinzu geben... und zu einem mürben Teig verkneten.  Diesen Mürbeteig zu einer Kugel formen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ausrollen.  Den ausgerollten Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.  Ein Glas abgetropfte, entsteinte Kirschen auf dem Teig verteilen.  ca. 35 Minuten bei 175° backen.  Einen Vanillepudding nach Packungsanweisung  (mit 500ml Milch und 2 EL Zucker) zubereiten und abgedeckt abkühlen lassen.  Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen.  250g Butter mit 2 EL Zucker schaumig schlagen und  den abgekühlten Pudding nach und nach unterziehen.  Die Creme auf den erkalteten Kuchen streichen.  400g dunkle Kuchenglasur in einem Wasserbad erhitzen und auf dem Kuchen glatt streichen.  Den Schneewittchen-Kuchen nochmals etwa eine Stunde ruhen lassen.

wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!