In den Topf geschaut * Huhn in Paprika-Sahne-Soße

Nudeln machen glücklich!
In in der Kombination mit dieser leckeren
Paprika-Hähnchen-Sahne-Soße noch viiiiel mehr ;-)
2 Zwiebeln und 3 Knoblauchzehen klein hacken, und mit 2 in dünne Streifen geschnittene, rote Spitzpaprika, und 500g in Streifen geschnittene Hühnerbrust, in 2 EL Öl und 1 EL Butter etwa 2 bis 3 Minuten anbraten. 4 TL Tomatenmark und 2 TL edelsüßes Paprikapulver  hinzugeben und leicht anrösten lassen. Das Ganze mit 300ml Geflügelbrühe und 600ml Sahne ablöschen. Ein Glas Ajvar und eine klein gehackte Chilie unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Kräutern abschmecken  (ich nahm ein halbes Pck tiefgefrohrene ital. Kräuter), 5-6 El frisch geriebenen Parmesan unterrühren und noch einmal köcheln lassen. In den Topf geschaut * Huhn in Paprika-Sahne-Soße Dazu gibt es frische Bahndnudeln, welche nach dem Kochen in ein wenig Knoblauchbutter geschwenkt wurden,
ofenfrisches Brot und einen Salat.
Am Folgetag gibt es "die Reste" etwas abgewandelt mit Käse überbacken :-)


wallpaper-1019588
Liela Moss: Alleine rocken
wallpaper-1019588
Beach Fossils: Über jeden Zweifel
wallpaper-1019588
Zugezogen Maskulin: Exitstrategie
wallpaper-1019588
Die Liebe liebt Freiheit!