In den Topf geschaut * Griechischer Hack-Nudel-Auflauf mit Feta

2 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen. 500g Rinder-Hack darin  krümelig anbraten. Zwiebel und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Ofen vorheizen (Umluft: 150 °C). 2EL Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und getrocknetem Thymian würzen. Mit 1 Glas Ajvar und 600ml Wasser und 400ml Sahne ablöschen und aufkochen. 250g ungekochten Kritharaki-Nudeln unterrühren. Alles zusammen in eine ofenfeste Form geben. 200g Salakis-Feta dar­überbröckeln. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen.

wallpaper-1019588
Die Grenzen von WhatsApp — #Onlinegeister Nr. 26 (Social-Media-Podcast)
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10: Kein Iris-Scanner mehr, dafür Fingerabdrucksensor im Display
wallpaper-1019588
Theater als demokratiepolitisches Versuchslabor
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Mein aktueller SuB
wallpaper-1019588
Vitalogy: Aufnahmen haben begonnen!
wallpaper-1019588
“Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen” von Corina Bomann
wallpaper-1019588
Raspberry Pi: Jave UUID perfomance Vergleich Raspberry Pi mit iMac