In den Topf geschaut * Coq au vin

6 Hähnchenschenkel salzen, pfeffern und rundum dünn mit Mehl bestäuben. 250g Schalotten oder kleine Zwiebelchen pellen, 250g Champignons putzen und beides ganz lassen, 100g Sucuk in feine Streifen schneiden.
Ein Bouquet garni (Kräutersträußchen) binden 
- aus dem Lorbeerblatt, dem Thymian- und Rosmarinzweig und den Petersilienstängeln. Die Petersilienblätter für später aufheben.
In einem weiten Topf 1 EL Butterschmalz erhitzen. 
Die Schalotten, das Sucuk und die Champignons hinein geben und bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren ca. 5 Minuten braten. Wieder aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
1EL Butterschmalz erhitzen, die Hähnchenschenkel rundum schön bräunen, 
mit 4cl Cognac ablöschen und kräftig aufkochen.
750ml Rotwein angießen und das Bouquet garni hinein geben. 
Mit 2 grob gehackten Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, etwas Muskat und 1 Prise Zucker würzen. Zugedeckt ca. 1 1/4 Stunden bei milder Hitze schmoren.
Das Bouquet garni und das Fleisch aus dem Topf nehmen. 
Die Sauce bei hoher Hitze stark einkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Das Geflügel wieder in die Sauce legen, Schalotten, Champignons und Sucuk mit dem Saft darauf verteilen. Zugedeckt noch mal 20 Minuten sanft garen. 
Die Petersilienblätter grob hacken und auf das Hähnchen streuen. Coq au vin mit dem Weißbrot servieren. 
Ich danke sherbert_limon für dieses Rezept!

wallpaper-1019588
[Review] – Parfum-Duo – Pure by Guido Maria Kretschmer:
wallpaper-1019588
Tag des Bagels – National Bagel Day in den USA
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Lola Marsh: Perfekte Ballbehandlung
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Schrottgrenze – Alles zerpflücken
wallpaper-1019588
VF Mix 168: D’Angelo by Ruby Savage
wallpaper-1019588
Shine_your_light Expertinnen-Interview mit Franziska Reuss: Wie Yoga uns noch mehr in die Selbstliebe bringt