In aller Kürze: "Predator 2" [USA 1990]


Alles beim Alten: Ortsverlagerung vom glühend heißen Dschungel in den glühend schwülen Großstadtdschungel. Danach furiose Etablierung des Monsters in einer knackig-explosiven Straßenschlacht. So weit, so gut. Gleichwohl verdichtet sich der Verdacht bei anschließender Ermittlungsarbeit, dass Stephen Hopkins das allgemeine John McTiernan-Konzept nicht wirklich verstanden hat. Wo McTiernan seinen Predator unkontrolliert zuschlagen ließ, handelt es sich bei Hopkins aufwendigerem Sequel um leicht durchschaubares, leidlich faszinierendes und überaus uninspiriertes Massensterben, bei dem sich der Außerirdische mal um den Abschaum, mal um jenen Dreck auf den Straßen kümmert. Den Ansatz, dass in diesem versifften Los Angeles ein Funke bis zur Explosion bis zum Krieg genügt und da draußen wesentlich mehr feindselige Bestien umherlaufen, lässt der Film aufgrund seines angepeilten Dauerfeuers schnell fallen. Suboptimal wirkt die Implementierung trashigen Voodoogewichses unter dem Fundament eines gewöhnlichen Cop-Thrillers und die stereotype schwarzweiß-Skizzierung ungezügelt rauchender Jamaikaner wie gemeingefährlich bewaffneter Kolumbianer. Außer handwerklich zwischen kreativ und unkreativ balancierenden Metzeleien (kreatives Beispiel: U-Bahn; unkreatives Beispiel: Showdown), farbenfrohem 80er/90er-Action-Cast (Gary Busey, Bill Paxton, Adam Baldwin), veritablem Danny Glover, der wohl auch hier zu alt für Scheißjobs zu sein scheint, rettet sich das Werk vor dem totalen Untergang insbesondere mit jenem Gag, der ein paar Jahre später in filmische Abgründe lenken sollte. Hopkins neue Wege einschlagendes Konzept ist also aller Ehren wert, verliert jedoch ob seiner Plumpheit, aufgesetzten Comedy-Einlagen (speziell dann, wenn Mr. Predator coole, von Glover geklaute Einzeiler heraushaut) und ungelenken Kreaturen-"Weiterentwicklung" ein ganzes Stück Souveränität. Man fragt sich, ob der Kehrbesen dem alten Mütterchen gegen extraterrestrische Mächte geholfen hätte.
4/10

wallpaper-1019588
Rosenkohl-Lasagne
wallpaper-1019588
Du fehlst
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Civilization VI für die Playstation 4 im Review: Geschichtskurs im Zeitraffer
wallpaper-1019588
Erste Infos zum Sony Xperia 3 aufgetaucht
wallpaper-1019588
Adventskalender – 10.12.2019
wallpaper-1019588
Anzeige – inov-8 Stormshell Waterproof Jacket