In 7 Schritten zu reiner Haut

Haben Sie unreine Haut oder sogar Akne? Dann sind Sie bei mir richtig. Wenn Sie meine „Über mich“-Seite bereits gelesen haben, wissen Sie, dass ich sehr lange Zeit unter Hautunreinheiten gelitten habe. In meiner Jugend hatte ich Akne und das Leiden meiner Haut nahm auch mit über 30 kein Ende.

Es gibt eine Menge Informationen zu dem Thema im Internet. Aber ich habe genug von Webseiten mit falschen oder ungenügend Informationen oder Seiten, die nur ein bestimmtes Produkt als angebliches Allheilmittel pushen.

Ich habe mich dazu entschlossen einen persönlichen Überblick zu erstellen, wie man unreine Haut los wird. Die folgende Anleitung basiert  auf meinen eigenen Erfahrungen.

Schritt 1: Suchen Sie einen Arzt auf

Wenn Sie nur leicht unreine Haut haben oder schon bei einem Dermatologen waren, lassen Sie diesen Schritt einfach aus. Für mich ist dies der erste Schritt, denn es ist wichtig, bei schwerer Akne eine Diagnose vom Facharzt zu bekommen.

Das bedeutet aber nicht, dass man nun natürliche Mittel aufgeben sollte – im Gegenteil!

Natürliche Methoden zu Bekämpfung von Hautunreinheiten sind meiner Meinung nach essentiell wichtig. Sie unterstützen die Haut bei ihrer Heilung. Außerdem helfen sie zu verhindern, dass die Akne zurückkommt, nachdem man z.B., bestimmte vom Arzt verschriebene Medikamente absetzt.

Konventionelle Medikamente, wie Antibiotika, Roaccutan und Gele (z.B. BPO) behandeln die Haut nur an der Oberfläche. Wenn man Akne hat, arbeitet höchstwahrscheinlich etwas im Körper nicht richtig. Natürliche Methoden können die unreine Haut direkt an der Wurzel packen.

Eine konventionelle Behandlung und die Natur wirken sehr gut Hand in Hand.

Schritt 2: Hände weg!

Sicher haben sie das schon tausendfach gelesen und gehört. Doch man kann es nicht oft genug wiederholen: Hände weg aus dem Gesicht! Es ist wissenschaftlich erwiesen, wenn man an Pickeln und Mitessern herumdrückt, verursacht man zehn mehr. Wie kommt das? Weil man durch das Herumdrücken die Bakterien unter der Haut verteilt. Vielleicht sieht man das nicht sofort, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass um den ursprünglichen Pickel herum neue Mitesser entstehen.

Das ist einer der Gründe, warum Menschen, die an chronischer Akne leiden so viele Probleme haben ihre Hautunreinheiten loszuwerden, ohne Medikamente zu nehmen.

Lassen Sie die Haut ihren Job machen. Lassen Sie sie in Ruhe. Die Rötung rund um einen Pickel ist aus einem ganz bestimmten Grund entstanden. Der Körper hat extra Blut an diese Stelle geschickt, um die Haut bei ihrer Selbstheilung zu unterstützen. Es mag scheußlich aussehen, es ist dennoch ein positiver Effekt. Die Haut versucht die Bakterien abzubauen. Drückt man an der Stelle herum, erreicht man lediglich, dass alles wieder in die Haut hineingelangt. Und das ist genau das, was wir nicht wollen!

Schritt 3: Seien Sie sanft zur Haut

In 99% der Fälle entsteht Akne dadurch, dass etwas im Körper nicht richtig arbeitet. Nicht etwa durch Schmutz oder falsche Pflege. Das erste was Betroffene häufig tun, wenn ein Pickel entsteht, sie greifen zu harten Chemiekeulen. Wissen Sie was? Das macht meistens alles noch schlimmer. Wird die Haut in Ruhe gelassen, macht sie meistens einen guten Job, sie kümmert sich selbst darum. Wie ich schon in Schritt 2 erklärt habe, versucht die Haut durch Rötung etc. die Gifte abzubauen. Das Beste, was wir tun können, um die Haut zu unterstützen, ist dass wir sehr milde Hautpflegeprodukte verwenden, die der Haut bei der Heilung helfen.

Regelmäßiges sanftes Peelen ist auch eine super  Idee. Doch seien Sie vorsichtig, wenn Sie schwere Akne und viele entzündliche Stellen haben. Hier kann ein Peeling genau das Gegenteil bewirken: die Bakterien verteilen sich eher. Ganz wichtig ist immer, seine Sie zärtlich zu Ihrer Haut. Verwenden Sie nur Peelings, die für empfindliche Haut gedacht sind. Die Produkte sollten keine zu groben und scharfkantigen Peeling-Körner enthalten. Wählen Sie die Produkte sorgfältig aus!

Machen Sie einmal pro Woche eine Heilerde-Maske. Talg aus den Poren, wird durch die Heilerde entfernt, was bei Pickeln, Pusteln und Mitessern natürlich vorteilhaft ist. Außerdem wird die Durchblutung der Haut gefördert und damit die Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen verbessert. Wenn man Heilerde regelmäßig anwendet, kann man neuen Ausbrüchen vorbeugen.

Schritt 4: Pickel punktuell behandeln

Wenn uns ein einzelner Pickel besonders ärgert, sollten wir ihn gezielt bekämpfen. Auf dem Kosmetikmarkt gibt es unzählige Produkte. Jeder muss seine eigene Präferenz herausfinden. Viele Apotheken aus den Apotheken oder Drogerien enthalten Benzoyl Peroxid (BPO) oder Salizyl-Säure. Für mich waren diese Produkte immer zu scharf und austrocknend. Das Gute an natürlichen Mitteln ist, dass in der Regel keine unerwünschten Nebeneffekte haben.

Schritt 5: Bewusst essen

Eine bestimmte Ernährung ist nicht Ursache von Akne, kann diese aber verstärken.

Die Nahrung kann die Hormonproduktion beeinflussen, den Blutzucker erhöhen oder den Körper mit unerwünschten Giftstoffen anreichern. Das wiederum kann die Entstehung von Pickeln fördern.

Ich weiß, dass dies sicher der schwerste Schritt ist, etwas an den Ernährungsgewohnheiten zu ändern. Darum ist es wichtig, dies Schritt für Schritt zu tun. Und übertreiben Sie nicht! Essen Sie möglichst ausgewogen und gesund, aber gönnen Sie sich ab und zu mal etwas, was Ihnen einfach nur gut schmeckt.

Sie sollten nämlich nicht von einem Hautproblem zu einem Essproblem kommen. Nehmen Sie die 90/10-Regel. Essen Sie 90 % gesund und lassen Sie 10 5 für puren Genuss. Wenn man bewusst isst, um seine Haut zu klären, heißt das nicht, dass das Essen keinen Spaß mehr machen darf.

Schritt 6: Nehmen Sie Nahrungsergänzungen

Die richtigen Nahrungsergänzungen können dabei helfen, unreine Haut zu verbessern. Allerdings sind die Ursachen für Hautunreinheiten sehr vielfältig. Was bei mir gegen meine unreine Haut hilft, muss bei anderen nicht auch gut sein. Sie sollten kein Geld für Nahrungsergänzungen verschwenden, die nicht hilfreich sind.

Man fühlt sich nur frustriert, wenn eine Behandlung nicht wirkt. Ich empfehle unbedingt auf natürliche Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen. Über dieses Thema habe ich HIER bereits etwas geschrieben.

Schritt 7: Entspannen Sie

In dem langen Zeitraum, indem ich mit Akne und Hautunreinheiten zu kämpfen hatte, habe ich festgestellt: Stress wirkt sich negativ auf die Haut aus. Übersehen Sie nicht, wie wichtig ein entspannter und stressfreier Lebensstil ist. Dieser Schritt kann in vielen Fällen genauso schwierig sein, wie die Ernährungsumstellung.

Jeder von uns hat seinen eigenen Weg zur Ruhe zu kommen. Finden Sie heraus, was gut für Sie ist. Musik hören, ein gutes Buch lesen, Spazieren gehen Yoga oder einfach nur mit einer Gesichtsmaske entspannen. Wenn Sie in Ihrem Tagesablauf keinen Platz für Entspannung finden, dann machen Sie unbedingt Platz dafür.

Statt am Abend vor dem Fernseher zu sitzen, machen Sie doch einfach mal etwas ganz Anderes, dass Spaß macht und sie entspannt. Tun Sie das ganz bewusst!

Sie können z.B. das Licht löschen, Kerzen aufstellen, einige Tropfen entspannendes ätherisches Öl in eine Duftlampe geben und einfach nur für eine halbe Stunde relaxen.

Das tut nicht nur der Haut gut, sondern streichelt auch unsere Seele. Regelmäßige Entspannung kann dann irgendwann so selbstständig werden, wie Zähneputzen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich jeden Tag Momente der Ruhe gönnen.

Folgen Sie diesen 7 Schritten und ich garantiere Ihnen, dass Sie Resultate sehen und spüren werden. Ihre Haut beginnt definitiv besser auszusehen.

Sie werden hier auf meiner Seite auch in Zukunft noch mehr Informationen und Tipps finden.

Ich freue mich sehr, wenn ich Ihnen auf Ihrem Weg zu schöner und gesunder Haut helfen kann. Hinterlassen Sie mir einen Kommentar mit Fragen oder Anregungen!


wallpaper-1019588
Enthusiasmus und Exzellenz – der Schlüssel zum Erfolg
wallpaper-1019588
Deutscher Computerspielpreis 2019: Jetzt Spiele einreichen!
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
„Tsuki Ga Kirei“ bekommt eine O-Card spendiert
wallpaper-1019588
Engel B. & Max – Weihnachtskerzen
wallpaper-1019588
PRÄSENTATION: “Got Plans Tonight?”-Konzertabend in Berlin
wallpaper-1019588
Balearische Anwaltskammer lädt zum Tag der offenen Tür auf Mallorca