Immer mehr Migranten, auch immer mehr Straftaten…

Immer mehr Migranten, auch immer mehr Straftaten…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

Die Rufe der Ministerpräsidenten der Bundesländer und der Politiker der etablierten Parteien, sowie der Initiatoren der Vereinigung „Sichere Häfen“, der sich 115 Städte, Gemeinden und Kommunen angeschlossen haben, nach mehr Flüchtlingen werden immer lauter und deshalb habe ich mal einen Blick in die „PKS“ (Polizeiliche Kriminal Statistik) für 2018 geworfen um mich darüber zu informieren, was an zusätzlichen Straftaten auf uns zu kommt.

In Deutschland wurden im Jahr 2018 laut „PKS“ 5,555.530 Millionen Straftaten von rund 2 Millionen Straftätern begangen, davon waren 706.380 Ausländern ohne deutschen Pass. Da die Straftaten, die von eingebürgerten Ausländern, oder von Ausländern mit Doppelpass begangen wurden in die Rubrik „Deutsche Straftäter“ einsortiert werden und der Bevölkerungsanteil von „Deutschen“ mit Migrationshintergrund ca. 25% beträgt habe ich von den 1.291,620 „deutschen“ Straftätern ebenfalls 25% in die richtige Rubrik eingestellt, wodurch sich der Ausländeranteil um 322.905 auf 1.029.285 Straftäter erhöhte. Laut Bundesamt für Statistik leben in Deutschland 83 Millionen Menschen, davon 11,5 Millionen ohne deutschen Pass, von den restlichen 71,5 Millionen haben ca. 25% einen Migrationshintergrund (17,8 Millionen) woraus sich in Bezug auf die Straftäter ergibt, dass in 2018 rund 29,3 Millionen Ausländer mit und ohne deutschen Pass 2.859.111 Straftaten verübt haben, rein mathematisch kann man somit davon ausgehen, dass pro 1 Million Flüchtlinge mit 97.580 zusätzlichen Straftaten pro Jahr zu rechnen ist.

Da die von Ausländern begangenen Straftaten politisch ein Tabuthema sind, werden mehr als 1 Million von Ausländern begangene Straftaten in den staatlichen und staatlich dominierten Medien vertuscht was aber nichts daran ändert, dass es jedes Jahr mehr als 1 Million deutscher Opfer gibt, für die keine Trauerfeiern, oder Beileidsbekundungen durch Politiker statt finden, weil sie ja offiziell gar nicht existieren und demzufolge auch keine Ansprüche auf Wiedergutmachung stellen können, wenn eine Mutter von drei Kindern von Ausländern überfallen, vergewaltigt, ausgeraubt und danach bestialisch abgeschlachtet wird interessiert das unsere Politiker einen feuchten Kehricht. Im Verhältnis betrachtet sind die Straftaten, die von Deutschen ohne Migrationshintergrund an Ausländern begangen werden dagegen wie ein Tröpfchen auf dem heißen Stein, was unsere Politiker jedoch nicht daran hindert, über die von ihnen kontrollierten Medien aus jedem Tröpfchen eine Monsterwelle zu konstruieren, die man mit der geballten Staatsmacht bekämpfen muss.


wallpaper-1019588
[Comic] Sara – Tod aus dem Hinterhalt
wallpaper-1019588
App WISO Steuer bietet mobile Steuererklärung
wallpaper-1019588
#1077 [Review] brandnooz Box Januar 2021
wallpaper-1019588
Sicherheitsgurt für Hunde