Immer dieser Putin!

P1020736

Immer wieder dieser Putin! Schon vor und während Sotchi musste man täglich lesen und hören, was der alles anstellt. Er mag keine Schwulen, sperrt Künstlerinnen in Lager, nur weil sie in der Kirche ihr Bestes gaben, und er hat angeblich Geld angehäuft wie der Chodorkowski (Der gute Oligarch ™). Und dann hat er noch diese Winterspiele inszeniert, nur um sich ein Denkmal zu setzen. Sonst waren diese Spiele ja schrecklich, schon nur wegen der widerlichen Doppeltoiletten und dem fehlenden Ring gleich zu Beginn. Und die Deutschen bekamen auch nicht genug Medaillen, trotz Doping. Der Gipfel der Frechheit!

Das hätte man dem Zaren zur Not noch nachsehen können. Doch jetzt besetzt er einfach ein anderes Land. Kein Wunder ist Kerry aus den USA jetzt fassungslos. Das würden die Amerikaner nie machen. Einfach grundlos, ohne Nine Eleven und so.

Das muss Konsequenzen haben. Sanktionen sind gefragt, mindestens genauso strenge, wie damals, als die USA einfach in den Irak einmarschiert sind. Denn seit Jahren führt Russland überall Angriffskriege, hat weltweit mehr als 140 Militärbasen und ein Militärbudget das dem der halben Welt entspricht. Zudem werden wir täglich durch den KGB beobachtet und ausspioniert, unter dem fadenscheinigen Aufwand, Terroristen bekämpfen zu müssen.

Wenn es wenigstens auf der Krim noch einen Osama gäbe oder Taliban. Doch dort sind nur ein paar Russen und eine Militärbasis.

Es ist höchste Zeit, dass die Ukraine in die NATO aufgenommen und von der EU finanziert wird, wie die anderen Staaten, denen es nicht so gut geht. Und dann sollte man endlich den Raketenschirm gegen die Iraner nicht nur in Polen aufbauen, sondern auch auf der Krim. Dann wäre man schon ein Stück näher dran.

Ich kann die neue Regierung der Ukraine, die von den Demonstranten demokratisch gewählt wurde, gut verstehen, wenn sie nun ebenfalls fassungslos ist. Besonders den lieben Boxer mit dem Hirnschaden und die strammen Rechten. Auch Deutschland kann ich gut verstehen, dass es sich so intensiv um die Ukraine kümmert. Schliesslich kann man das Land ja nicht nur am Hindukusch verteidigen, und zu strammen Rechten hat Deutschland immer noch eine gewisse Affinität.

Nur die EU hat wieder mal versagt – fuck the EU – vor allem dieser Träumer Barroso, dieser ewige Maoist. Da lob ich mir doch den Buchhändler Schulz (Ich mag Buchhändler, darum schreibe ich ja auch Bücher). Schulz ist ein freundlicher Mann. Er wollte ja mit Zuschlagen noch warten, als die Schweiz nicht so abgestimmt hat, wie es die EU von ihr erwartete. Da hat er Recht, schliesslich kann man ja nochmals abstimmen. Solange bis das Resultat passt.

Aber ich bin etwas vom Thema abgekommen. Der russische Bär hat überbissen und das sollte er zu spüren bekommen. Ab sofort keine Mercedes und Audi mehr nach Russland und im Gegenzug alle Gas- und Erdöllieferungen stornieren. Nur keine Angst. Unsere saudischen Freunde werden da sicher in die Bresche springen. Erstens hat es ja genug von dem Zeug und zweitens ist Saudi-Arabien im Gegensatz zu Russland eine lupenreine Demokratie und ein Hort der Menschenrechte.

Auch aus den G8 muss man den Putin entfernen. In dieses erlauchte Gremium gehören schliesslich nur bis über beide Ohren verschuldete Staaten und Vasallen Freunde der USA. Da hat der Bär, der frühzeitig aus dem Winterschlaf erwacht ist, nichts verloren. Stattdessen könnte man die UBS oder die Ukraine in die G8 aufnehmen.

Na ja, vielleicht ist das Letztere nicht so eine gute Idee. Vorher sollte man schon noch den IWF vorbeischicken um mal die Schrauben zu justieren. Das hat sich ja bei den Griechen und anderswo bestens bewährt. Blühende Landschaften, prosperierende Industrie, fast keine Jugendarbeitslosigkeit, Wohlstand wohin das Auge blickt.

Natürlich sind auch noch weitere flankierende Massnahmen notwendig. Am wichtigsten scheint mir die Homo-Ehe. Da lob ich mir den Holland in Frankreich. Der hat das scharfsichtig erkannt und als eine der ersten Amtshandlungen durchgesetzt. Jetzt ist er ein ganz dicker Buddy von Obama geworden. Hoffentlich wird Frau Merkel deswegen nicht jalous. Bisher hat sie ja immer als Erste ihre Befehle von ennet dem Teich geholt.

Tzz…jetzt bin ich schon wieder abgeschweift. Ich kann mich heute einfach nicht konzentrieren.

Also der Putin muss unbedingt einen hohen Preis bezahlen, wie unser Freund Obama gesagt hat. Vielleicht sollten die Amerikaner ihn einfach kidnappen und nach Guantanamo entführen oder eine Drohne in den Kreml schicken. Das sind bewährte Mittel. Dann wird er vielleicht auch kapieren, dass es nicht darum geht, Russland einfach zu umzingeln, sondern Demokratie und Menschenrechte in dieses grosse Land zu bringen.

Erst wenn das gelungen ist, kann man dann daran gehen, diese Tugenden unseres Vorbilds USA auch nach China zu tragen. Auch dort wäre schon längst eine Farbenrevolution nötig. Rot genügt ja nicht.

Und dann, wenn die ganze Welt friedlich unter dem Friedensnobelpreis vereint ist, dann braucht es auch keine Nationalstaaten mehr. Die kann man dann zugunsten einer globalen Konzernstruktur ruhig auflösen. Die Politiker sitzen dann alle im Dickdarm des Imperiums und die Gehirnforschung wird sicher bald die notwendige Gedankenkontrolle für den Rest der Menschheit entwickelt haben. Das ist auch dringend notwendig. Die handelsübliche Gehirnwäsche von heute scheint ja immer weniger zu wirken. Trotz Globally Embedded Journalism.

Huch, da kommt mir gerade in den Sinn, dass hier die Schweizer an vorderster Front mitforschen. Das geht nun gar nicht. Nicht mit 50,3 %. 49,7% wären in Ordnung gewesen.

Aber eigentlich habe ich gar nichts zu diesem Thema schreiben wollen, denn die Welt in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.

Von der Erde aus sind mit heutiger Technik etwa 50 Milliarden Galaxien zu beobachten, mit durchschnittlich 300 Milliarden Sternen. Das sind 15*10²¹ Sterne, und so wie es aussieht hat fast jeder einen oder mehrere Planeten. Was da diese Fehlentwicklung Mensch auf einem Planeten namens Erde anstellt, bis zu ihrem endgültigen Exitus, versinkt in kosmologischer Irrelevanz.

Ausserdem werden nach jedem Spiel alle Schachfiguren wieder im hölzernen Kistchen versorgt, ob Bauer oder König, ob Dame oder Läufer.

Euer Traumperlentaucher



wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler Falle Erfahrungen: So erfolgreich sind sie wirklich
wallpaper-1019588
Neue Wärmeleitpaste Thermaltake TG-30 und TG-30 erschienen
wallpaper-1019588
Review: Yu-Gi-Oh! – Sacred Beasts, Shaddoll Showdown, Speed Duel, Duel Overload
wallpaper-1019588
Camping Matratze Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Camping Matratzen