Immer an den Leser denken

Willkommen auf meinem Blog!

Muss man bei allem was man schreibt immer zuerst an den Leser und seine Wünsche denken?

Ich schreibe in letzter Zeit sehr viel Klartext, was einigen nicht ganz schmeckt, doch ich fühle mich gut dabei und kann wenigstens von mir selbst behaupten, ich bin ehrlich zu meinen Lesern. Mal wieder beschäftigt mich ein bestimmtes Thema. Diesmal geht es um die Leser eines Blogs oder auch die Zuschauer eines YouTubers.

Muss man denn wirklich immer an die Wünsche des Lesers/Zuschauers denken und dadurch seine Themen zusammenstellen?

Ich sage Nein! Mein Blog und auch die Videos auf YouTube sind ein reines Hobby von mir, damit verdiene ich keinen einzigen Cent um meinen Kühlschrank zu füllen. Daher nehme ich mir auch die Freiheit raus, zu schreiben und zu drehen was ICH möchte, nicht was meine Zuschauer lesen/sehen möchten. Das ist keine Art der Arroganz! Nur meine persönliche Freiheit mich selbst zu entfalten oder einfach mal Dampf abzulassen.

Würde ich mich nach dem Großteil meiner Leser und Zuschauer richten, so würde es hier nur noch Tutorials geben, kostenlos selbstverständlich. Denn warum für ein Tutorial bezahlen, wenn es so viele andere kostenlos anbieten? Ich sage da ganz gern immer, wenn ihr es kostenlos haben möchtet, dann müsst ihr auch die anderen fragen, die es angeblich gratis anbieten. Ich sehe es einfach nicht mehr ein, meine kostbare Freizeit für Tutorials zu investieren, von denen ich persönlich nichts habe. Wer dafür nicht bezahlen möchte, der soll meinen Blog und meine Videos ignorieren.

Betreibt man seinen Blog aus rein finanzieller Sicht, dann muss man selbstverständlich auf seine Leser besser eingehen. Denn nichts ist wichtiger als zufriedene Leser die regelmäßig Werbung klicken oder Produkte über den Blog kaufen. Ich könnte das nicht auf lange Sicht. Irgendwo käme ich mir dadurch schäbig vor, Sachen zu verkaufen, von denen ich vielleicht gar nicht überzeugt bin. Wenn ich Produkte empfehle, dann habe ich diese vorher selbst ausgiebig getestet und kann diese besten Gewissens weiterempfehlen. Was aber nicht automatisch bedeutet, dass ich durch diese Empfehlungen etwas verdiene. Ich mache das, damit andere es vielleicht leichter beim Einstieg haben und nicht sich selbst durchprobieren und vorher schon viel Geld ausgeben müssen.

Tief im Inneren bin ich ein ganz Netter ;)

Wenn ihr Lust habt, dann schreibt mir ruhig was zu diesem Artikel!

Lg Andy & Team


wallpaper-1019588
LAG Berlin-Brandenburg: Arbeitnehmer verweigert Tätigkeit im Home-Office – Kündigung unwirksam.
wallpaper-1019588
Bella´s Life lebt wieder auf
wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis in Köln: Das sind die Gewinner 2018!
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Caribou: Verdammt viele Bewunderer
wallpaper-1019588
Anantara Tozeur – das Luxus Resort hat eröffnet
wallpaper-1019588
DasErste, 20.15 Uhr: “Wolfsland – Heimsuchung”
wallpaper-1019588
Adventskalendertürchen Nr. 5 – Lieder gehören einfach dazu