Im Schlaf komm ich zu dir von Jennifer R. Johansson – Rezension

Dein ganz persönlicher Albtraum

Der siebzehnjährige Parker ist total am Ende: Seit vier Jahren hat er nicht mehr geschlafen. Stattdessen ist er dazu verdammt, Nacht für Nacht die Träume desjenigen mitzuerleben, dem er vor dem Schlafengehen zuletzt in die Augen geschaut hat. Er durchleidet fremde Ängste, erfährt dunkelste Geheimnisse – und darf niemals selbst träumen oder schlafen. Wenn sich nicht schnell etwas ändert, wird er sterben. Da trifft er Mia, und in ihren entspannenden Traumbildern findet er endlich Ruhe. Er beginnt sie zu verfolgen, um sicherzustellen, dass er in ihren nächtlichen Visionen landet. Doch damit erweckt er ihr Misstrauen. Denn sie wird schon längere Zeit von einem gefährlichen Stalker verfolgt. Plötzlich sind sie beide in höchster Gefahr. (Quelle: Verlagsseite)

Was passiert, wenn dein Gehirn zu deinem schlimmsten Feind wird? Parker erlebt einen wahr gewordenen Albtraum. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, was passiert, wenn das Gehirn einfach nicht mehr zur Ruhe kommt. Zwei Nächte hintereinander wären für mich schon der absolute Horror und vier Jahre sind eigentlich gar nicht möglich. Das hat mich von Anfang an ein bisschen gestört. Denn für diesen langen Zeitraum ist Parker noch ziemlich „normal“. Das ändert sich allerdings drastisch, er fängt an nachzuforschen, was mit ihm passieren könnte durch den Schlafentzug und seine Mutter überredet ihn zu einem Arztbesuch. Zu diesem Zeitpunkt beginnt die Geschichte. Über das Vorher erfahre ich nicht so viel, aber dennoch lassen diese 4 Jahre einen etwas enttäuschenden Nachgeschmack zurück.

Parker erzählt die ganze Zeit aus seiner Sicht. Er berichtet über seine (Todes-)Ängste, über seine Befürchtungen, eine Psychose zu bekommen, über die Albträume, die er manchmal mit erleben muss. Seine dunkle Seite wird immer stärker und ich als Leser weiß manchmal gar nicht, was ist real, was bildet Parker sich ein. Immer wieder schleichen sich unrealistische Details ein, obwohl seine „besondere“ Fähigkeit schon sehr anschaulich erklärt wurde. Aus diesem Grund lese ich auch gerne Jugendbücher zu solchen Themen, da wird alles etwas simpler und nachvollziehbarer dargestellt. Natürlich ist die Sprache auch etwas einfacher gehalten, aber das stört mich bei solchen Büchern nicht. J. R. Johannsson schildert spannend und lebendig, trotz einiger Längen, die zwischendurch leider immer wieder meinen Lesefluss gestört haben.

Gegen Ende gibt die Autorin noch mal richtig Gas und die Geschichte gewinnt ordentlich an Tempo. Da wird es dann plötzlich so spannend, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Am Ende gibt es dann noch eine heftige Überraschung, mit der ich absolut nicht gerechnet habe. Aber so muss es sein, denn wenn ich nach der Hälfte schon die Auflösung ahne, wird es meistens langweilig.

Nach der großen Überraschung war ich dann aber doch etwas verärgert über das Ende, das sich für mich nicht als Ende anfühlte. Denn das Ende schreit nach einer Fortsetzung und hat mich etwas unbefriedigt zurück gelassen. Im Buch habe ich vergeblich nach einem Hinweis gesucht, dass es sich um den ersten Teil einer Reihe handelt, aber auf der Webseite der Autorin wurde ich dann fündig. Das Ende macht natürlich neugierig auf den nächsten Teil und einige Andeutungen werden dann mit Sicherheit an Bedeutung gewinnen.

Fazit: Trotz der einiger Längen, die immer mal wieder auftauchen, hat mich die Geschichte fasziniert und am Ende sehr überrascht.

Die Autorin:
Jennifer R. Johansson hat Public Relations und Psychopathologie studiert. Gerade Letzteres hilft ihr sehr bei der Ausgestaltung ihrer Figuren. J. R. Johansson schreibt hauptberuflich und lebt mit ihrer Familie mitten in der Natur. (Quelle: Verlagsseite)

„Im Schlaf komm ich zu dir“ ist bei Heyne-fliegt erschienen.

Webseite von Jennifer R. Johansson

Leseprobe

Meine Rezension bei Amazon und weitere Infos zum Buch findet ihr hier


wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
Was vom Jahre übrig blieb …
wallpaper-1019588
James Blake veröffentlicht den Titel und das Releasedatum seines neuen Albums
wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Spezialreservat Cap Sainte Marie
wallpaper-1019588
Eintopf mit Kassler, Sauerkraut und Rote Bete
wallpaper-1019588
beautypress News Box im Dezember 2019 | Werbung/PR Sample
wallpaper-1019588
Waffelkekse