Im Licht der Nacht




Im Licht der Nacht

Copyright Carlsen Impress


Titel: Im Licht der Nacht
Autor: Mara Lang
Verlag: Carlsen Impress
Format: Epup
 ISBN: 978-3-646-60097-1
Seiten: 397

Die achtzehnjährige Alicia ergattert einen der begehrten Ausbildungsplätze an der renommierten Tarnek Dance Academy. Tanzen ist ihr ganzes Leben – ob Jazzdance, Hip-Hop oder Ballett, endlich kann sie alles perfektionieren. Ein wenig mulmig zumute wird ihr aber schon, als sie in dem Städtchen mit der majestätischen Tanzschule eintrifft und prompt den ersten Tanzschüler kennenlernt: athletisch, blond, makellos gutaussehend und ziemlich von sich eingenommen. Dass sich hinter der Fassade so einiges mehr abspielt, findet Alicia erst mit der Zeit heraus. Und zwar nicht nur, was den Jungen angeht. Auch um die Dance Academy selbst kursieren allerlei mysteriöse Gerüchte… (Inhalt: Carlsen Impress)
Da ich ein großer Fan von Internatsgeschichten bin, war für mich sofort nach Erscheinen des Klappentextes klar, dass ich „Im Licht der Nacht“ lesen muss. Umso erfreuter war ich, dass Carlsen-Impress mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Dafür noch einmal vielen Dank!
Dies war mein erstes Buch von Mara Lang, doch es konnte mich direkt überzeugen. Die Autorin hat einen wirklich tollen, bildhaften Schreibstil. Ich konnte mir alles richtig gut vorstellen und fühlte mich durch das Lesen als wäre ich mitten im Geschehen. Und nach vielen Büchern in letzter Zeit, die in der Ich-Perspektive geschrieben sind, war es hier mal wieder erfrischend die Geschichte aus der dritten Person zu erleben. Die Charaktere haben mir allesamt sehr gut gefallen.Alicia Suarez war mir vom Fleck weg sympathisch. Sie ist ein selbstbewusstes Mädchen, das schon früh wusste, was es will: nämlich tanzen. Und diesen Traum hat sie ihr Leben lang verfolgt, unterstützt von ihren Eltern. Sie setzt sich für andere ein und kann es nicht leiden, wenn jemand ungerecht behandelt wird. Auch Jannes hat sich auf direktem Weg in mein Herz geschlichen. Er ist nicht nur gut aussehend, sondern auch, wenn man es schafft, hinter seine Fassade zu blicken, äußerst nett und sympathisch, teilweise sogar ein wenig unsicher. Sein Dasein ist sehr mysteriös und es dauert eine Weile, bis man mehr über sein Leben erfährt.  Als echter Katzenfan war jedoch John Travolta mein absoluter Lieblingscharakter ;) Der Hauskater des Internats war mein heimlicher Star in der Geschichte.
 Das Cover ist mal wieder ein absoluter Hingucker! Hier hat Carlsen Impress wirklich ein Händchen für und ich habe mich schon so manches Mal fast ein wenig geärgert, dass es die Geschichten „nur“ als Ebook gibt und ich nicht die Bücher mit den tollen Covern ins Regal stellen kann. Die Farbgestaltung bei „Im Licht der Nacht“ ist für mich als Lila-Fan natürlich ein echter Traum. Zusammen mit dem Mädchen, das sich ganz dem Tanz hingibt, ist es absolut passend gestaltet.   
Mit „Im Licht der Nacht“ hat Mara Lang eine tolle Kombination aus Tanzroman und Fantasy-Geschichte geschaffen, die mich vom Fleck weg fesseln konnte. Dies war sicher nicht mein letztes Buch der Autorin!
 Im Licht der Nacht

wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Coca de Verdura: Spanische Gemüsepizza