Illuminazioni: 54 Kunst-Biennale von Venedig

Mit allen Widersprüchen der aktuellen Kunst impliziert eine Biennale nicht mehr als wichtige Geschäfte, “Networking” und Galerien die darüber diskutieren, wen sie als nächstes vertreten werden. Damit man bedenkenlos sagt: die zeitgenössische Kunst tut nichts gegen die aktuelle Situation, welche die Kultur invadiert. Lesen sie dieses Wort in Großbuchstaben: KRISE. Auch wenn vieles Aktuelle weiterlaufen will zugunsten der Erfolge der Genderdiskussion, dem Fall von Mauern, dem Marginalen und den Problemen von Grenzen, die sich berühren in Installationen, Videos und Performances, passiert nicht viel. Und besser nicht von den Residency-Programmen sprechen, die ein Heidengeld kosten und mit dessen Resultaten oder Effekten die Künstler, sich dessen bewusst oder nicht, in einen Markt der „kulturellen Artefakte“ eintreten die wenig Echo generieren oder größere Veränderungen auslösen.

biennale <b>kunst</b> venedigkunst venedig" />

kunst venedig

Aber bevor uns die Krise heimsucht und das Ende und all das kommt, die Biennale von Venedig begann im Jahr 1895 als Kunstausstellung internationaler avantgardistischer Kunst. Definitiv an der Schnittstelle des Interdisziplinären, ist die Biennale für mehr als 100 Jahre eine der wichtigsten kulturellen Institutionen der Welt, die fortwährend neue künstlerische Strömungen fördert, wichtige zeitgenössische Künstler positioniert und auch diverse Events kreierend. Natürlich weißt du darüber hinaus auch vom Festival zeitgenössischer Musik, dem Theater-Festival und dem Festival des zeitgenössischen Tanz, somit sind alle Flanken gedeckt.

In diesem Jahr geht die Biennale in den Pavillons Giardini, Arsenale und weiteren Orten in Venedig vom 4 Juni bis zum 27 November. Ihr Titel ist dieses Jahr Illuminazioni, sie präsentiert mehr als 82 Künstler aus aller Welt und rechnet außerdem mit 89 italienischen Teilnahmen so wie 37 Parallelveranstaltungen in der ganzen Stadt. Alles ist von internationalen Institutionen und Organisationen entworfen. Innerhalb der Länder, die dieses Jahr zum ersten Mal teilnehmen, sind Andorra, Bahrain, Haiti und Bangladesch. Außerdem sei hervorgehoben dass es während der fünf Monate dieser großen Ausstellung Bildungs-Aktivitäten aller Art geben wird; Vorträge, Vorträge, Seminare. Das komplette Packet.

Es existieren geplante Führungen um den Besuch zu vereinfachen, wie auch Workshops für die Teilnehmer. Die Führungen begleiten die Besucher durch die Ausstellungsräume der Messe. Vor allem an Erwachsene gerichtet, können die geplanten Besuche komplett sein oder thematisch, je nach dem Interesse der sich bildenden Gruppen. Die Workshops sind andererseits auf jede Art von Publikum ausgerichtet, mit speziellem Fokus auf Jugendlichen, Kindern und Bildungsprogrammen. Vor allem wollen sie das Interesse an der Kunst stimulieren und die Kreativität fördern. Dort gibt es Multimedia-, Theorie-, Kreativ- und Didaktische Workshops. Wenn du Künstler, Kurator bist oder sonst wie involviert im Kulturmanagement, ist das Erlebnis der Biennale ohne Zweifel das Richtige für dich. Außerdem, nutz die Zeit die du in einer der romantischsten Städte des Planeten durch so zahlreiche interessante Ausstellungen passieren kannst gut, die Reise lohnt sich. Für mehr Info, besuch die offizielle Website der Biennale von Venedig:

http://www.labiennale.org/


wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
Erfolgreich starten – 4 Tipps für Ihren ersten Arbeitstag
wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
FaceApp: Uns gibt’s schon in alt
wallpaper-1019588
50% Rabatt Aktion im Pepperworld Hot Shop
wallpaper-1019588
Restaurant: Aomame Ramen, Hamburg Wilhelmsburg
wallpaper-1019588
7/19: Schickt sie NICHT heim?