ID 34137674

Schon wieder so ein Kürzel und drei mal dürft ihr raten, was dieses mal dahinter steckt. Nein – keine Identifikationsnummer von meiner Dopingprobe – so gut bin ich noch nicht. Auch nicht die Seriennummer meiner neuen Laufräder, die ich vor einem Monat bestellt habe – wann kommen die endlich. Ein Fernsehlos der Lotterie ist ausgeschlossen – fürs Glücksspiel fehlt mir das nötige Kleingeld – das geht nämlich (Timm du siehst – es geht auch ohne -h- ) alles für den Triathlon drauf.

Nein, es ist ganz einfach die Identifikationsnummer, die ich heute nach meiner Anmeldung für den Ironman Frankfurt 2012 zugewiesen bekommen habe. Ihr habt richtig gelesen. Ironman Frankfurt 2012 ist gebongt. Dieser findet nächstes Jahr am 08.07. statt, genau am gleichen Termin, an dem die Challenge in Roth startet.

Somit wird es wieder nichts mit einer Teilnahme in Roth, aber mein Herz schlägt halt für die Hessenmetropole – daheim schlafen – daheim frühstücken – daheim… ihr wisst schon ;-)

Der erste Schritt für 2012 quasi schon getan. Heute morgen als ich auf facebook den Hinweis für die Anmeldung gelesen hatte, dachte ich noch nicht im Traum daran, dass ich mich heute schon anmelden würde. Um 13:00 Uhr war der Server frei geschaltet.

Dank der anwesenden Personen (Top Secret) im MAS kam ich dann ganz unvermittel in den Genuss einer Anmeldemöglichkeit und stand so kurze Zeit später auf der Starterliste. The show must go on. Ihr seht, die Berichterstattung geht weiter – zumindest schon mal bis 2012 ;-)

Morgen starte ich in Münster beim Moret Triathlon – meine erste Mitteldistanz – und dann gleich eine die es in sich hat. Zuerst 2km im See (in Babenhausen) – danach auf einem Zubringer nach Münster/Altheim (Frankfurt lässt grüßen) – es folgen drei Runden auf dem Bike mit vielen Anstiegen (1300HM) – abschließend drei Laufrunden à 7,3km – macht zusammen 21,9km, und regnen soll es auch noch.

Felix Hohm und Mario Höllstin (Hölle) sind auch am Start – ich freu mich schon. Heute habe ich außer meinem Dienst im MAS nix mehr gemacht. Keinen Nachtdienst in der Klinik – kein Training – bin nur noch mal aufs Bike, um die Sattelposition etwas zu korrigieren. Außerdem ziehe ich morgen zum ersten mal meine Tria-Schuhe von Specialized an und die waren noch überhaupt nicht auf meine Füsse eingestellt.

So jetzt versuche ich noch etwas Kraft zu tanken und dann gehts ins Bettchen, damit morgen ordentlich gerockt werden kann. Gepackt habe ich schon und bin mental gut vorbereitet. Der Bericht wird folgen – wie immer in gewohnter Form – Teil 1+2+3 ;-)

49.974079 9.149001

wallpaper-1019588
Mariazell – Es schneit und schneit und schneit…
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
Die besten Kürbisbrötchen aller Zeiten
wallpaper-1019588
Ich bin jetzt ein echter Kulturmensch
wallpaper-1019588
Stephan Füssel: Die Gutenberg-Bibel
wallpaper-1019588
Bericht: The Last Bookstore L. A.