Ich weiß, was ich heute essen will...

Ich weiß, was ich heute essen will...
Ab April, wenn die Spargelsaison beginnt, werden überall in den Restaurants und Gaststätten unzählige Spargelgerichte angepriesen. Klassisch mit Sauce Hollandaise oder doch raffinierter, wie zum Beispiel ein cremiges Spargel-Risotto. Doch auf Sauce Hollandaise oder Risotto hatte ich keine Lust.
Weißen Spargel mag ich nicht so besonders, ich bin ein Fan des grünen Spargels. Er ist aromatischer im Eigengeschmack und knackiger.
Da ich in den letzten zwei Tagen (leider) wenig Gemüse zum Essen bekommen habe, hatte ich einen großen Appetit auf etwas Gesundes. Der Spargel im Supermarkt lachte mich förmlich an und schwups war er auch schon im Einkaufskorb gelandet. Mit diesem herrlichen Gemüse wollte ich für meine Eltern ein feines, leichtes Mittagessen zaubern. So entschied ich mich mal wieder für eine leckere Tarte mit selbstgemachten Topfen-Öl-Teig. Vom Teig war ich wirklich angetan, denn der Teig braucht keine Ruhezeit und lässt sich prima kneten und ausrollen. Ich werde diesen Teig nun öfters verwenden und ist auch für Süßspeisen prima geeignet.
Ich weiß, was ich heute essen will...
Kleine WarenkundeDieses königliche Gemüse ist jedoch nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund und dies wurde sogar wissenschaftlich nachgewiesen. Neben der harntreibenden und entschlackenden Wirkung des Spargels leistet er noch weitere gute Arbeit für unseren Körper. Spargel ist, vorausgesetzt er wird richtig zubereitet, sehr gesund. Mit nur 13 Kilokalorien pro 100 Gramm ist er auch für kalorienbewusste Genießer geeignet. Durch die im Spargel enthaltene Asparaginsäure wird die Nierentätigkeit angeregt und Schadstoffe können den Körper so schneller verlassen. Auch der Tagesbedarf an den lebenswichtigen Vitaminen A, E und C sowie an Folsäure wird für Erwachsene mit 500 g Spargel abgedeckt. Wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor und Kupfer werden mit diesem Gemüse ebenfalls aufgenommen. (Quelle:rezepte-und-tipps)
Ich weiß, was ich heute essen will...
Zutaten für eine TarteTeig:125 g Magertopfen2 EL Milch4 EL Rapsöl1 Ei250 g Universalmehl2 TL Backpulver
½ TL Salz
Guss:2 Eigelb4 Eiweiß125 g MagertopfenSalz1 Bund grüner Spargel
ZubereitungTeig: Magertopfen, Milch, Öl, Ei und Salz verrühren. Mehl und Backpulver miteinander vermischen und alles miteinander zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig ausrollen und damit eine gefettete Auflaufform auskleiden. Den Teig bei 200 °C 10 min blind backen.Spargelenden abschneiden und im Salzwasser 5 min kochen. Anschließend den Spargel mit kaltem Wasser abschrecken.Für den Guss die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Die zwei Eigelbe mit Topfen und Salz verrühren. Das Eiweiß vorsichtig unter die Topfenmasse heben. Die Topfenmasse in die Tarteform fühlen und den Spargel gleichmäßig hineinschichten. Die Tarte bei 200 °C 40-45 min backen. Ich weiß, was ich heute essen will...

wallpaper-1019588
Total War: Warhammer 3 Release Termin und Infos zu großem Update 2.2
wallpaper-1019588
Project Zomboid Build 42 bringt Keller und Kanalisation
wallpaper-1019588
Cuphead bekommt für Xbox One, PS4 und Switch Box Version mit DLC im Bundle
wallpaper-1019588
Hundenamen aus Filmen