Ich mache jetzt Revolutionskunst

Die Menschheit neigt zu ultimativen Aussagen. Im Grunde ist es lächerlich, weil jedermann weiß und für sich in Anspruch nimmt, dass es nicht nur Schwarz und Weiß, sondern auch eine gigantische Palette an Grautönen gibt. Über Farbe mag ich jetzt gar nicht reden. Trotzdem sind ultimative Aussagen das, worauf sich gut ausruhen lässt. Außerdem ist es leicht, sich ohne Nachdenken an die Aussagemacht anzuhängen. So kann man nichts falsch machen! Die Fotografie ist das beste Beispiel und zudem ein Spiegel unserer Gesellschaft. Man wähle die Kamera A oder B, als Bearbeitungsfilter geht nur X, mit Einschränkungen auch Y, und fertig … ohne große Mühe und fast im Schlaf entstanden … ist das massentaugliche Jubelbild. Gefolgsleute der Masse schlaft weiter, ich bin aufgewacht und veranstalte die Revolution der fotografischen Kunst.

Ich mache jetzt Revolutionskunst

Unikat, 11×17 cm, 400 Euro. Ob ich so die Fotokunst revolutionieren kann, steht in den Sternen. Aber dies ist meine Revolutionskunst. Revolution kann nur gelingen, wenn mehr als ein Revolutionär auf die Straße zieht. Kunst findet in unserer Gesellschaft jedoch nicht auf der Straße statt. Eigentlich endete Kunst auf der Straße. In früheren Jahren waren es die Salons der feinen Gesellschaft, in denen sich Kunst ausbreiten konnte. Ist heute das Internet der moderne Ersatz dafür? Ich habe meine Zweifel. Internet, ein Ort an dem die Sehnsucht nach überhöhten Schönheitsidealen in einlullender Menge der eingelullten Masse präsentiert wird? Welche Potentiale hat die Plattform der Protagonisten, die gegen das Kippen im Bild zu Felde ziehen und eher nach Fehlern suchen, als sich den Bildinhalt zuzuwenden? Als Revolutionär habe ich jetzt alle Hände voll zu tun. Revolution entsteht nicht aus Zufall, sondern folgt einem straffen Plan. Bitte entschuldigt mich jetzt, ich muss die Massen mobilisieren …


wallpaper-1019588
Warum du froh sein kannst, keine Zeit zu haben
wallpaper-1019588
Wie kann man eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses sicher zustellen?
wallpaper-1019588
Im Lillachtal: von Weißenohe zur Lillachquelle - Sinterterrasen
wallpaper-1019588
Bungee-Training: Intelligentes Workout mit Fun-Faktor
wallpaper-1019588
LIEBE GEHT DURCH DEN MAGEN! Teriyaki-Lachs mit cremigen Süßkartoffel-Kokosmilch-Püree und Selleriestroh
wallpaper-1019588
Basenreiche Ernährung im Überblick
wallpaper-1019588
Dolce vita: Willkommen im wilden Süden Italiens
wallpaper-1019588
Trailrunning – Tipps für einen einfachen Einstieg