ich kann nicht schreiben, ich höre…

cover ich kann nicht schreiben, ich höre...… seit ges­tern fast unun­ter­bro­chen Dylans aktu­el­les Werk: Tempest.

Sagt, was ihr wollt… aber es ist wie­der ein wun­der­ba­res Album gewor­den. Je Älter der Meister wird, desto bes­ser. Ich hoffe, er wird noch 100 Jahre leben. (Vielleicht bekommt er dann end­lich den wohl­ver­dien­ten Nobelpreis für Literatur).

Ach ja, ein paar schöne Rezensionen der Platte gibt es auch schon. So die vom orf:

In „Tempest“, dem Album, führt Dylan also noch ein­mal alles zusam­men. Die „Roman Kings“ wer­den zum Riff von Muddy Waters „Mannish Boy“ beschwo­ren – nach des­sen Textzeile „Like a Rolling Stone“ sich die Stones benannt haben (und auch einer von Dylans größ­ter Hits heißt so). In „Roll on John“ hul­digt er John Lennon von den Beatles. „Tin Angel“ baut auf einer Textzeile von Woody Guthrie auf. Die Musik der Songs ver­eint Country, Folk und Blues. In den Texten wird das Storytelling der alten Amerikana beschwo­ren.

Und die beim Standard (hey, die Ösis wis­sen gute Musik zu schät­zen icon wink ich kann nicht schreiben, ich höre...

Die mit sei­ner Tourband in nur weni­gen Tagen im Studio ein­ge­spiel­ten zehn Songs von “Tempest” sind Dylans stärks­tes Material seit lan­ger Zeit. Und Dylan ist auch bereit, den quä­len­den Altmännerblues der letz­ten Jahre ein wenig zu dros­seln.

sowie auch die Berliner Zeitung (1.) [unver­linkt wegen - Ihr wisst schon...] hat etwas zum neuen Meisterwerk des Meisters zu sagen:

Wie stets in sei­ner spä­ter Schaffensphase seit Ende der Neunziger arbei­tet er sich musi­ka­lisch an grin­di­gem Blues, swin­gen­dem Rock’n’Roll und Folk ab, hat sich gleich­sam fest­ge­fres­sen in den popu­lä­ren Urszenen zwi­schen Mobile, Alabama und Memphis, Tennessee.
In die­sem Sinne scheint das Album nicht nur theater-, son­dern auch musik­his­to­risch gerahmt.

Und weil ich als ech­ter Fan mich nicht nur mit einer ein­fa­chen CD begnü­gen konnte… musste es gleich das Super-Duper-Haevy-AllesInAllem-Paket sein:

ich kann nicht schreiben, ich höre…

Dylan CD “Tempest” mit T-Shirt und Notizbuch

Nic

1. http://www.berliner-zeitung.de/musik/bob-dylan-tempest-fast-wie-william-shakespeare,10809182,17197484.html


wallpaper-1019588
Schinkengipfeli aka Schinken Hörnchen - typisch auf dem Schweizer Party Buffet
wallpaper-1019588
Bernie Sanders – der revolutionäre Sozialdemokrat
wallpaper-1019588
Orly LaLa Land Mini Kit Nagellack
wallpaper-1019588
Die Trendfarben der Saison Herbst/Winter 2016 laut Pantone®
wallpaper-1019588
MS EUROPA 2 erhält erneut höchste Auszeichnung: 6-Sterne-Plus im „Stern’s Guide to the Cruise Vacation 2018“
wallpaper-1019588
Knoblauchsuppe 2.0
wallpaper-1019588
Reisen bildet
wallpaper-1019588
VW und DHL testen Paketzustellung in den Kofferraum