Ich habe den richtigen Job gewählt

Für mich stand schon immer fest, dass es sich bei meiner Arbeit um eine Stelle handeln sollte, die viel Kontakt zu Menschen bietet. Da es bei meiner ersten Wahl im Restaurant diverse Probleme mit dem Ausbilder gab und ich nach einem halben Jahr freiwillig abbrach, wollte ich dennoch die Arbeit mit Menschen nicht missen. Es musste also eine Alternative her… Ich entschied mich  mir eine Lehrstelle als Kauffrau im Einzelhandel zu suchen und stieg zum kommenden September wieder ein. Drei Jahre später hatte ich diese Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Noch heute bereue ich die Wahl meines Ausbildungsberufes nicht. Ich liebe diesen Job! Vielleicht ist es nicht der best bezahlte und auch nicht der, welcher die angenehmsten Arbeitszeiten bietet, aber das ist für mich Nebensache, weil ich einfach Spaß in meinem Beruf habe. Ich liebe es meine Ware zu präsentieren, meinen Bereich meine eigene Note zu verleihen und ja, mir macht es nichts aus, auf Menschen zu zu gehen und diese wenn gewünscht,ausführlich zu beraten.

Wenn man wie ich in einem großen Warenhaus gelernt hat, ist es nicht unüblich Kunden anzusprechen. Diese wollen das sogar und kommen genau deswegen in das Geschäft. Ich kenne natürlich auch die beklemmten Gesichter, die angst haben einen an zu schauen, weil sie sonst angesprochen werden könnten.  An dieser Stelle mal ein kleiner Hinweis: Wir beissen nicht und helfen nur bei Bedarf. Ein Gruß entspricht einfach unserer Höflichkeit und verpflichtet einen Kunden zu nichts ;-)

Ich habe eine Ausbildung im Bereich Herrenartikel gemacht. Diese Umfasst T-Shirts genauso wie Oberhemden. Und gerade im Hemdenbereich herrscht bei vielen Kunden ein Fragezeichen. Bügelfrei, Haifischkragen, Extra langer Arm, ähm was? Genau! Vielleicht noch die passende Krawatte dazu? Soll diese schmal oder gehäkelt sein, eventuell noch ein Einstecktuch, farblich passend zum Cocktailkleid der Frau? Nein, ich drehe niemandem etwas an nur um es zu verkaufen! Im Gegenteil habe ich Kunden schon gesagt das ich ihnen das so nicht mit geben kann. Ich erinnere mich an einen Moderator, bei dem ich mich viele Jahre fragte wer diesen wohl einkleiden würde, da es mich bei seinen Outfits immer spontan schüttelte.

Wer mich kennt, weiß das ich eher der sportlich legere Typ Frau bin, bei der Arbeit muss es aber in dem Bereich etwas schicker sein, so fand man mich noch vor der Zeit mit Junior auch mal im Kleid oder Hosenanzug bei der Arbeit vor. Zu meiner Freude gingen aber auch egel Kombinierte Baumwoll- oder Strickkleider. Damals habe ich meine Etuikleider beiShopping24 gekauft. In diese würde ich aber heute nicht mehr passen. Noch immer sind 8 böse Kilo aus der Schwangerschaft auf meinen Hüften, aber wie ich die Tage schrieb, haben wir nun zusammen einen Versuch gestartet die überflüssigen Pfunde schmelzen zu lassen. Wenn ich mir da die flachen Bäuche von Freunden und Bekannten anschaue, hätte ich nie gedacht das ich mal so mit den Kilos kämpfen müsste.

Was habt ihr für eine Ausbildung gemacht?

Ich habe den richtigen Job gewählt


wallpaper-1019588
Schlimmer Badeunfall vor Es Trenc
wallpaper-1019588
Wie kann man eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses sicher zustellen?
wallpaper-1019588
Spiel ohne Regeln - "Varialand" von Selecta
wallpaper-1019588
Welttag der Eidechsen – der internationale World Lizard Day
wallpaper-1019588
Ebow veröffentlicht den neuen Song „Schmeck Mein Blut“ und gibt Hatern eine Schelle
wallpaper-1019588
Review zum Birthright Sammelband – 2. Band – Der Ruf des Abenteuers
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 10
wallpaper-1019588
Mandel-Schokoladenplätzchen