Ich hab Akne und nix was hilft.

Ich hab Akne und nix was hilft.In der Pubertät gings los-die üblichen roten Pickelchen, Mitesser und glänzende Haut. Auch fettige Haare kamen noch dazu und wie man sich dann als Teenager fühlt, muss ich nicht erklären oder?

AKNE war das Zauberwort was ich aber nicht hören wollte.

Die white and black heads(Eiterpickel und Mitesser), wie man so schön sagt waren überall in meinem Gesicht und ich war damit nicht alleine -aber das half mir trotzdem nicht.

Ich bekam mit 11 Jahren die erste Anti-Baby-Pille-aufgrund von zyklusbedingten Beschwerden. Das machte das Hautbild etwas besser-zumindest dachte ich das. Mit 16 nahm ich dann eine Haut-Haar-Pille. Das war eher unbewusst aber meine Haut wurde besser. In der PMS-Phase sprießte alles wie verrückt und entzündliche Akne bildete sich. Ich ging zu Hautärzten und bekam diese widerlichen Alkohol-Pickelstifte, die wie Feuer brannten.

Ich versuchte immer wieder neue Pflegeprodukte. Von teuer zu günstig war alles dabei.Ich hab Akne und nix was hilft.

Es frustrierte mich wirklich. Mit 23 setzte ich die Pille ab und es wurde so unglaublich schlimm, dass ich wirklich oft weinte und das Haus nicht verlassen wollte. Reine zarte Haut empfand ich als schön. Das empfinde ich heute noch so.

Es geht um den eigenen Wohlfühlfaktor. Sich in seiner (meiner) Haut wohlfühlen-aber ich ekelte mich vor mir selber. Zwischendurch pegelte es sich wieder etwas ein-Ich nahm wieder die Pille. Es wurde wieder richtig gut-ich blühte auf. Mein Gesicht war einfach schöner anzusehen.

Inzwischen weiss ich, dass ich eine hormonelle Akne habe, gegen die man nicht all zuviel machen kann.

Ich habe es mit Ausreinigung versucht. Da wird medizinisch gequetscht. Also Mitesser werden entfernt und glaubt mir es ist so unglaublich schmerzhaft.

Ich habe mich irgendwann damit abgefunden aber versuchte immer durch gute Pflege es nicht noch zu verschlimmern. Man sagt ja auch Alkohol, Schokolade, Rauchen und fettiges Essen verursacht das alles aber das ist so nicht korrekt. Es kann es nur verschlimmern bzw. begünstigen.

Ich war nie Fan von vielen Produkten für Körper und Gesicht. Ich nahm ein Reinigungsgel und eben Abdeckstift und etwas Puder.

Inzwischen ist es etwas anders.

Ich nehme ein Reinigungsgel-jeden Abend-das ist speziell für Mischhaut und zu Unreinheiten neigender Haut und 2Mal pro Woche ein Peeling. Eine elektronische Gesichtsreinigungsbürste habe ich mir auch geschenkt. Die benutze ich aber nur einmal wöchentlich. Für den Abend und die Nacht nehme ich ein Serum um die unteren Hautschichten zu pflegen und eine Tagescreme um die obere Hautschicht mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Als Tagespflege kommt ebenfalls die Tagescreme zum Einsatz und eine Foundation von Clinique, die auch speziell für Akne-geschundene Haut entwickelt wurde. Als Puder und Rouge benutze ich Alverde.

Alle meine Produkte sind pflanzlich und/oder sogar vegan. Ich nutze die Pflanzen dieser Erde und versuche auf reizende Stoffe zu verzichten.

Trotz allem ist meine Haut fast das ganze Jahr unrein, großporig und nicht schön anzusehen. Jedenfalls für mich. Im Sommer gehts ihr am besten, da benutze ich kein Make Up und das Sonnenlicht verwöhnt meine Haut. Im Herbst und besonders Winter ist es am schlimmsten. Da ist auch mein Hals und Dekolleté extrem betroffen-da die Haut auf Schals etc. reagiert.

Das Solarium hat frühe gut geholfen aber das ist nicht wirklich eine natürliche und schonende Vorgehensweise und wird auf Dauer sehr kostspielig.

Ich bin nun bald 34 und fühle mich zurück versetzt in meine Pubertät.

Ich habe sie gefühlt nie verlassen und manchmal ekele ich mich vor mir selber. Ich weiss, dass das einen Menschen nicht ausmacht und Schönheit darüber schon mal gar nicht definiert wird. Es ist auch keine Krankheit, die mich einschränkt oder quält oder gar umbringt aber dennoch macht es mich unsicher.

Ich hab eh kaum Selbstwertgefühl und wenn mein Körper dann noch aussieht wie ein Streuselkuchen-dann fühle ich mich wie die hässlichste Person auf der Welt. Mein Mann kann das immer gar nicht verstehen-also dieses Drama und dass ich dann ewig vorm Spiegel stehe um mich zu retten.

Könnt ihr das verstehen oder bin ich da total übertrieben?

Habt ihr ähnliche Hautprobleme und Tipps für mich? Gibt es noch irgendwas was ich probieren kann und was dauerhaft hilft ohne wieder eine chemische Keule nehmen zu müssen?

Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Eure Glucke

Ich hab Akne und nix was hilft.

Ich bin Dani, in den Dreißigern, also den besten Jahren des Lebens. Ich bin Mama vom Prinzen, Ehefrau vom Liebsten und Schreiberin von diesem, meinem Schatz Glucke und So. Hier findet ihr eigentlich recht viel von mir und meinem Leben. Authentizität und Ehrlichkeit ist mir sehr wichtig und ich hoffe das spürt man auch. Viel Spaß beim Stöbern und schön das Du vorbeigeschaut hast.