Ich bin gerührt: Süße Chaischokolade

Darf ich vorstellen: Die Instant-Chai-Schokolade.Zum Selberessen oder Verschenken, zum Einrühren oder zum so Knabbern, zum Schmelzen lassen oder Kleinhacken, zum Zauberberg oder zum Blockbuster, zum alleine Trinken oder zum Teilen.
Halt, nein.
Zum Selberessen oder Verschenken, zum Einrühren oder zum so Knabbern, zum Schmelzen lassen oder Kleinhacken, zum Zauberberg oder zum Blockbuster - und vor allem zu gut, um  sie zu teilen.
Ich bin gerührt: Süße ChaischokoladeIch bin gerührt: Süße Chaischokolade
Ich bin gerührt: Süße ChaischokoladeIch bin gerührt: Süße Chaischokolade
Rezept für 4 Portionen weiße Chaischokolade
200 g weiße Schokolade
2 TL gemahlenes Chaigewürz (Zimt, Koriander, Kardamom, Nelken, Piment, Ingwer )
4 kleine und gut gereinigte Joghurtbecher
4 Holzstäbchen
Schokolade langsam über einem Wasserbad schmelzen. Die Gewürze mahlen, falls kein fertiges Chaigewürz verwendet wird und durch ein feines Haarsieb zur Schokomasse streichen. So kommen keine Gewürzklumpen oder Schalenreste in eure Schokolade. Alles gut verrühren und etwas abkühlen lassen. Sobald die Schokomasse zimmerwarm ist, in die vorbereiteten Joghurtbecher füllen. Bei Raumtemperatur 10 Minuten antrocknen lassen und die Holzstäbchen hineinstecken. Bei Raumtemperatur komplett erkalten lassen. Um die Schokopops aus dem Joghurtbecher zu lösen, werden sie für 15 Minuten in den Kühlschrank gelegt, damit sie Schokolade etwas fester wird. Anschließend die Schokopops vorsichtig aus dem Joghurtbecher pulen und bis zum Verzehr kühl und trocken lagern.
Herb durch Zartbitter? Bombig mit Sahne oder angetütert mit Rum? Wie magst du deine heiße Schokolade am liebsten?Ich bin gerührt: Süße Chaischokolade

wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen