Ich bereue nichts!

Ich halte deine Hand, solange wie ich kann, und tret’ die letzte Runde an.
Wir haben’s beide gewusst und doch verdrängt bis zum Schluss,
Dass man die Zeit nicht besiegen kann.
Vielleicht wär’s besser, es wäre so nie passiert,
doch ‘vielleicht’ ist so ein feiges Wort.
Wir haben immer gekämpft und kein Sandkorn verschenkt
und jetzt steh’n wir hier.

Und ich bereue nichts, nicht einen Schritt, nicht einen Augenblick davon,
Auch wenn’s verloren ist, auch wenn’s für uns nicht reicht,
es war doch nichts umsonst.
Bereue nichts davon,
nichts davon.

Die Zeit läuft gegen uns, das letzte Korn fällt stumm,
und langsam ist die Runde rum.
Wir haben auf Sand aufgebaut, das hat uns viel Kraft gebraucht,
Doch alles davon war es mir wert und ich dank’ dir für jeden Tag bei dir
ooh ohh

Denn ich bereue nichts, nicht einen Schritt, nicht einen Augenblick davon,
Auch wenn’s verloren ist, auch wenn’s für uns nicht reicht,
es war doch nichts umsonst,
nichts umsonst.
Oh…

Ich bereu’ nicht ein falsches Wort, nicht einen Augenblick,
ich nehme keinen Schritt zurück,
denn ich bereue nichts, oh, oh.
Ich bereue nichts.
Ich bereue nichts,
nichts davon.
Ich bereue nichts…

Silbermond
aus dem Album „Nichts passiert“ 2009


wallpaper-1019588
Sanft & weit: 5-Gipfel-Runde in der Osterhorngruppe
wallpaper-1019588
Alles bunt in Valorants Akt 2
wallpaper-1019588
Miterfinder der PC-Maus ist verstorben
wallpaper-1019588
Yashahime: Neues Poster zum TV-Anime veröffentlicht