Ian Anderson kommt mit “Homo Erraticus” nach Deutschland

 

Foto: Ian Aderson Poster Shot Germany, gen. Hammerl Kommunikation

Foto: Ian Aderson Poster Shot Germany, gen. Hammerl Kommunikation

Im April 2014 erscheint das phantasie- wie humorvolle, progressive Solo-Konzeptrockalbum „Homo Erraticus“ des schottischen Sängers, Songwriters und Multi-Instrumentalisten Ian Anderson der britischen Progressive-Rockband Jethro Tull. Im November folgen als multimediales Spektakel zahlreiche Deutschlandkonzerte. Anderson erzählt in seinem neuen Album die seltsamen Vorstellungen von Ernest T Parritt. Es ist ein verstaubtes Manuskript, das Gerald Bostock – eine Phantasiefigur aus Jethro Tulls Album „Thick as a Brick“ und Andersons „Thick as a Brick 2“ – nach einem Besuch in Mathew Bunters Old Library Buchgeschäfts im Dorf Linwell entdeckte. In diesem Manuskript „Homo Britanicus erraticus“ erzählt der Amateurhistoriker Ernest T. Parritt (1873 -1928) die Geschichte der frühen Zivilisation Britanniens und reichert sie um diverse Prophezeiungen an. Seit seinem Sturz vom Pferd ist Parritt der Überzeugung, selbst verschiedene Existenzen historischer Figuren durchlebt zu haben – beginnend mit einem Siedler-Nomaden aus der Jungsteinzeit über den Schmied in der Eisenzeit, den sächsischen Eindringling, christlichen Mönch, Schüler im 17. Jahrhundert, Eisenbahn-Ingenieur während der industriellen Revolution bis hin zu Königin Viktorias Ehemann. Diese Chronik britischer Historie mit massigem Augenzwinkern ist auch zentrales Thema Ian Andersons Konzerten.

Bei den November-Shows in Deutschland wird Ian Anderson mit Begleitmusikern und einer „theatralisch hoch motivierten Truppe“ verschiedene Showelemente einsetzen, die ein kurzweiliges Spektakel sicherstellen: „Das Ganze wird herzerweichend sein, aber es kann dabei auch herzlich gelacht werden!“ Im ersten Teil des Konzertes wird das progressive Rock-Opus im Folk-Rock-Metal-Stil komplett aufgeführt. Danach gibt es mit „The Best Of Jethro Tull“ eine Auswahl von Klassikern und Lieblingsliedern der britischen Band. Hier die Termine und Locations:

19. November 2014 im Hegelsaal, Stuttgart

20. November 2014 im Eurokongress, Aachen

22. November 2014 in der Conlog Arena, Koblenz

24. November 2014 in der Beethovenhalle, Bonn

25. November 2014 in der Stadthalle Magdeburg

26. November 2014 in der Stadthalle Rostock

27. November 2014 im CCH 2, Hamburg

29. November 2014 in der Georg-Friedrich-Händel-Halle in Halle/Saale

30. November 2014 in der Rittal Arena, Wetzlar

Und hier eine Weihnachtseinlage von Ian Anderson aus dem Studio zu „Homo Erraticus“:



Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Klassiker Card Captor Sakura bekommt ein Handy-Spiel!
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
Ganzkörper Intervalltraining 1: All Inclusive-Workout
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
Kaguya-sama: Love is War – Trailer zur Realverfilmung veröffentlicht
wallpaper-1019588
Ecovidrio fördert das Recycling von Glas in den Hotel- und Gastronomiebetrieben in Palma
wallpaper-1019588
Mehr als 50% der meistverkauften Lebensmittel im Supermarkt sind “ultraverarbeitet”
wallpaper-1019588
CETCÉ leitet mit dem Video zu ‘Flüchtlinge im All’ den Endspurt zum Album ein