Hurtigruten investiert in neues Expeditionsschiff

MS Norway Explorerder Seereiseveranstalter investiert erstmals seit dem Bau des Expeditionsschiffs Fram in ein neues Schiff. Das neue Mitglied der norwegischen Flotte wurde 2009 in Portugal gebaut und auf den vorläufigen Namen „MS Norway Explorer“ getauft. Sie wird MS Midnatsol an der norwegischen Küste ersetzen, wenn diese in der Wintersaison 2016/2017 in der Antarktis unterwegs ist. MS Norway Explorer wird über 180 Kabinen verfügen und auf 320 Gäste ausgelegt sein. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der anhängenden Presseinformation.


Einsortiert unter:Hurtigrouten Tagged: hurtigrouten, MS Norway Explorer, spotlight

wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 11.07.2020 – 24.07.2020
wallpaper-1019588
Sony Xperia 1 II bietet Benachrichtigungs-LED
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [3]