Hundefutter Warentest – Gutes Futter muss nicht teuer sein

Der Hundefutter Warentest bescheinigt den Herstellern von Royal Canin, Pedigree, Chappi und Frolic überwiegen sehr gute bis gute Ergebnisse, und das schon seit mehreren Jahren. Die renommierten Verbrauchertester der Stiftung Warentest untersuchen Hundefutter fast im Jahrestakt und blicken dabei auch über den nationalen Tellerrand, denn was beispielsweise in Österreich vorzufinden ist, wurde im September 2013 im deutschen Hundefutter Warentest veröffentlicht.

Festzustellen ist einheitlich: Gutes Hundefutter muss nicht teuer sein, ein “Sehr gut” gibt es auch schon für Tagesrationen, die nur 14 Cent kosten.

Hundefutter Warentest: Milliardenmarkt beim Trockenfutter

Deutsche Hundebesitzer geben eine reichliche Milliarde Euro pro Jahr für die Mahlzeiten ihrer vierbeinigen Lieblinge aus, das Trockenfutter dominiert dabei eindeutig. Es ist preiswerter, praktischer und nicht mit anschließendem Dosenmüll (wie das Feuchtfutter) verbunden.

Einen bemerkenswerten Fakt konnte der Hundefutter Warentest ermitteln: Wenn Hundebesitzer sparen müssen, dann beginnen sie damit bei ihrer eigenen Nahrung, nicht bei der ihres Schützlings. Darauf setzt die Branche der Hundefutterproduzenten, die dennoch mit hoher Qualität bei niedrigen Preisen punktet.

Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass unter den mangelhaften Testergebnissen, die es immer noch gibt, die teuersten Sorten zu finden sind. Daher sollten Hundebesitzer keinesfalls dem Mythos “Teuer muss gut sein” verfallen, sondern sich stattdessen bei der Suche nach den richtigen Brocken, Flocken und Kringels mit Gesundheitsnote an Ergebnissen aus dem Hundefutter Warentest orientieren. Geschmackserlebnisse und wertvolle Zutaten erhöhen zusätzlich den Genuss beim Hund, sorgen für Vitalität und ein hübsches, gesundes Fell. Das geht auf gesunde Weise zwischen rund 14 bis 90 Cent pro Tag.

Bemerkenswertes Trockenfutter im Hundefutter Warentest

Viele Hundebesitzer schwören auf Frischfleisch. Zu Unrecht, meint die Stiftung Warentest, denn gesunde Fertigmahlzeiten als Trockenfutter gibt es in riesiger und dabei sehr zuverlässiger Auswahl. Zuletzt untersuchte der Hundefutter Warentest 32 Trockenfuttermittel, befand davon 19 als sehr gut und vier als gut, wobei die Spitzenreiter Romeo und Orlando nur 18 Cent pro Tag kosten, wenn ein Hund von mittlerem Gewicht damit ernährt wird.

Anbieter Fressnapf bietet das ebenfalls mit “sehr gut” bewertete Fit+fun für 14 Cent, Draft Vollwertbrocken (“gut”) kostet ebenso wenig. Auch teuer kann “sehr gut” allerdings sein, so das Yarrah Bio für 88 Cent pro Tag. Als “mangelhaft” registrierte der Hundefutter Warentest acht Trockenfutter, die schlimmstenfalls Mangelerscheinungen verursachen können.


wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Manga zu Anonymous Noise endet bald
wallpaper-1019588
Günstige Reiseziele: Karte für teure & billige Länder [2018]
wallpaper-1019588
KEKSE!!!
wallpaper-1019588
Die Bewohner von Flüchtlingsheimen werden ausgetauscht
wallpaper-1019588
Surviving Mars - Green Planet und Project Laika erhältlich
wallpaper-1019588
Wochenende
wallpaper-1019588
SEGA Mega Drive Mini - Zehn neue Titel angekündigt