Hundefutter Test der Stiftung Warentest, wann kommt ein Update?

Ich mach den Hundefutter TestDer letzte Test der Stiftung Warentest zum Thema Hundefutter liegt mittlerweile schon fast zwei Jahre zurück. Leider gibt es bis heute noch keinen aktuellen Hundefutter Test, um vergleichen zu können, ob die Hundefutter Hersteller sich Gedanken zu der Ernährung von Tieren gemacht haben, damit Hundebesitzer, und solche, die es noch werden möchten, ihren geliebten Vierbeinern wirklich nur das beste Hundefutter in den Futternapf packen.

Alleine schon die Tatsache, dass Hundebesitzer jährlich über eine Milliarde Euro für die Mahlzeiten des bellenden Freundes an den Kassen lassen, sollte es schon wert sein, endlich einen neuen Testbericht zu starten.

Der letzte Hundefutter Test

Fast alle der 32 getesteten Trockenfutter Sorten haben sich damals als alleiniges Hundefutter geeignet. Nur einige Wenige fielen im Hundefutter Test negativ auf, da bei diesen Sorten als Alleinfutter eventuell Mangelerscheinungen drohen können.

Warum wurde nur Trockenfutter getestet? Das liegt daran, dass Trockenfutter beliebter ist, da es wesentlich kostengünstiger  ist, als das Nassfutter aus der Dose, und sich auch wesentlich leichter verabreichen lässt, da es beispielsweise nicht das Gammeln anfängt, sollte es mal einen Tag in der Futterschüssel liegen bleiben. Umwelttechnisch fällt bei einem Sack Trockenfutter auch wesentlich weniger an Abfall an, als wenn für die täglichen Mahlzeiten Dosen in rauen Massen im Müll landen.

Sicherlich werden einige Hundeliebhaber dennoch weiter bei ihrer Fütterungsmethode bleiben, ob es nun das BARF ist, oder aber der köstliche Festtagsschmaus aus dem praktischen Futterdöschen. Im Endeffekt bleibt es ja doch jedem selbst überlassen, welches Hundefutter er als bestes Futter empfindet.

Die verschiedenen Anbieter im Vergleich

Von den getesteten Trockenfutter Sorten haben immerhin 19 mit einem “sehr gut” abgeschnitten und weiter 4 Sorten bekamen das Testurteil “gut”. Erschreckenderweise erhielten 8 Sorten ein “mangelhaft”, wobei hier zu hoffen bleibt, dass sich die Hersteller ihre Gedanken darüber gemacht haben, dieses schlechte Ergebnis bis zum nächsten Hundefutter Test zu verbessern.

Immerhin ist die Trockenfutter Variante eine recht kostengünstige Fütterungsart, da hier die Preise für eine Tagesration von 14 Cent bis zu 18 Cent reichen, für ein vernünftiges Alleinfutter. Wer es etwas exklusiver für seinen Hund möchte, der kann sich noch das beste Biofutter mi t einem Preis pro Tag von knapp 90 Cent in den Einkaufswagen packen.

Die meisten der im Hundefutter Test geprüften Packungen an Hundefutter werden als Alleinfutter für erwachsene Hunde angeboten und sollten somit jeden Hund, egal welche Hunderasse er angehört, ausreichend und ausgewogen ernähren, sodass keinerlei Mangelerscheinungen auftreten und der vierbeinige Weggefährte bis ans Ende seiner Tage fröhlich schwanzwedelnd Gassi gehen kann.

Und hier liegen bei manch einem Futterhersteller schon die ersten, ernsten Probleme. Drei der getesteten Trockenfutter bieten dem Hund zu wenig Vitamin A an und liegen unterhalb von 80 Prozent des Tagesbedarfs. Zuwenig Vitamine sind schlecht für den Menschen und ebenso schlecht für den Hund!

Bei einem Trockenfutter wird  gar nur ein Drittel des nötigen Vitamin A in den Napf gepackt. Wer seinem Hund langfristig nicht genügend Vitamin A anbietet, riskiert allerdings Probleme mit der Sehfähigkeit und es drohen Anfälligkeiten für Infekte.

Trockenfutter ohne Altersbeschränkung

Wenn auf dem Trockenfutter keine Altersbeschränkung angegeben wird, dann sollte man davon ausgehen können, dass junge Hunde problemlos und unbedenklich diese Futtersorten in sich futtern können, ohne dass hier gesundheitliche Probleme auftauchen. Leider gibt es auch hier wieder Ausnahmen, denn nur zwei der sieben Futterpackungen bieten dem Welpen eine, wenn auch noch nicht ganz so ausreichende Ernährung. Bei den beiden Anbietern fehlen zwei wichtige Fettsäuren, welche junge Hunde nicht selbst produzieren können, aber dennoch wichtig für die Entwicklung des Nervensystems sind.

Andere Anbieter haben allerdings wirklich gravierende Gesundheitsmängel im Angebot. Es fehlt Kalzium, welches zum Aufbau der jungen Knochen dient und bei einem Mangel später, gerade bei großen Hunderassen, im schlimmsten Fall zu Knochenbrüchen führen kann.  Selbst bei der passenden Mischung aus Kalzium zu Phosphor, um die Verwertung gegenseitig zu beeinflussen, werden bei einem Futterhersteller massiv die Grenzwerte unterschritten.

Andere Futtermittel Hersteller wiederum packen zu viel Kalzium in das Trockenfutter, was ebenso schädliche Auswirkungen haben kann, wie beispielsweise Skelettschäden. Einem erwachsenem und gesundem Hund schädigt zu viel Kalzium nur dann, falls Nierensteine oder andere Nierenprobleme vorhanden sind. Andernfalls schadet es nur dem eigenen Geldbeutel, da nutzlos und dennoch im Futter enthalten.

Voraussetzungen für den Hundefutter Test

Der Hundefutter Test der Stiftung Warentest wurde unter folgenden Voraussetzungen geführt.  Mittelgroßer Hund, der lieber auf dem Sofa liegt, sich zu wenig bewegt und dadurch ein leichtes Übergewicht auf den Rippen umherträgt. So in etwa sehen es die Experten in Deutschland, nämlich dass 50 Prozent der Hunde einfach zu viel Gewicht mit sich umher schleppen müssen und dementsprechend sollten die Portionen auch kleiner gestaltet sein!

Leider lassen sich auch hier auf einigen Hundefutter Packungen keine Angaben über die Fütterungsempfehlung finden, was das Risiko für die Hunde Speckröllchen nicht unbedingt mindert. Mindestens genauso schlecht ist es allerdings, wenn die Tagesempfehlungen einfach nicht korrekt sind und der Hund langsam aber sicher abmagert.

Das beste Hundefutter im Test

Die Top Ten laut Stiftung Warentest:

  1. Romeo High Premium von Aldi Süd
  2. Orlando Alleinfutter von Lidl
  3. Roy Bon Bon Supreme von Norma
  4. Purina Beneful Original
  5. ja! Premium Hundefutter mit Gefügel von ReWe
  6. Domino kräftige Brocken mit Geflügel, Lamm und Reis von Edeka
  7. Eukanuba Adult kleine & mittelgroße Rassen mit viel Lamm und Reis
  8. Hill’s Science Plan Advanced Fitness Adult 1-6 Medium mit Huhn
  9. Sancho Premium Hundevollnahrung Aktiv Flocken mit Rind und Gefügel von Netto Marken Discount
  10. Pro Plan Adult Original mit Huhn und Reis

Alle wurden mit “sehr gut” benotet und sind somit als Alleinfutter für den Hund geeignet.