Hunde in Costa Rica

Hunde in Costa Rica

Tierschutz ist nicht in allen Ländern ein willkommenes Thema. In Costa Rica gibt es besonders im Zentraltal viele verwahrloste Hunde auf den Straßen, die keiner mehr haben möchte. Viele die auf der Straße geboren wurden und nie erfahren durften, was es heißt einen Menschen als Freund zu haben. Unsere Partneragentur in Costa Rica hat mittlerweile 5 Hunde aufgenommen und gesund gepflegt. 2 davon als Welpen in Kartons verpackt und an den Straßenrand geworfen, so wurden sie gefunden. Es ist ein leidiges Thema, was auch uns von travel-to-natureHunde in Costa Rica beschäftigt.
Eine wundervolle Dame namens Helene, hat in Costa Rica etwas geschaffen, das den Straßenhunden wieder Hoffnung gibt. Sie hat mit viel Liebe und Energie ein Tierheim erbaut, pflegt kranke Tiere, kastriert sie und vermittelt sie an Tierliebhaber. Trotz der Pflege schaffen es leider nicht alle Hunde und einige nehmen den Weg über die Regenbogenbrücke. Aber die Tiere, die es geschafft haben, bekommen die Chance auf Familienanschluss. Viele der Vierbeiner haben durch Helene ein tolles Zuhause gefunden, manche leben weiterhin in Costa Rica, andere werden mit Flugpaten in weitere Länder transportiert. Auch zwei Mitarbeiterinnen von travel-to-nature haben jeweils einen Hund von Helene mit nach Deutschland gebracht und noch am Flughafen an ihre neuen Besitzer übergeben.
Helene regelt in Costa Rica alles vorab. Am Flughafen übernimmt man den Hund in seiner Transportbox und geht zum Check-In, dort sollte dann ein Formular ausgefüllt werden, wobei Helene für Fragen zur Verfügung steht. Und dann kann es auch schon los gehen! Am Zielflughafen wird der Hund dann wieder entgegen genommen und seiner neuen Familie übergeben. Hunde in Costa Rica
Für weitere Informationen gibt’s auch eine Homepage von Helene und ihren Vierbeinern. Jede helfende Hand, Tierliebhaber, Flugpaten und auch Sponsoren sind wichtig um dieses Projekt aufrecht zu erhalten.
Ebenfalls sehr engagiert ist „teletoncanina“. Sie nehmen verwahrloste Straßentiere auf und bezahlen die Tierarztkosten, desweiteren suchen sie eine passende Pflegestelle für die leidenden Vierbeiner. Es gibt auch hierzu eine Homepage, die gerne besucht werden kann.
Über Unterstützung würden wir uns alle sehr freuen und wer sich als Flugpate anbieten würde, bitte einfach bei uns melden, wir vermitteln liebend gerne weiter!

wallpaper-1019588
watchOS 5.2 erscheint und bringt lang ersehnte Funktion auf die Apple Watch
wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby gibt erste Bandwelle mit The Streets bekannt
wallpaper-1019588
Todesstrafe für Handyblick
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
Wasserwunder
wallpaper-1019588
Top 5 - Mallorca mit Kind & Kegel
wallpaper-1019588
Ni no Kuni: Neues Promo-Video und Visual veröffentlicht
wallpaper-1019588
Rezension: Eliminiert - Teri Terry