Huawei zeigt Android harte Fakten zum US-Handelsverbot

huawei googleDer weltweit zweitgrößte Smartphone-Hersteller Huawei hat Google spannende Zahlen gezeigt, wie es mit den Android-Nutzerzahlen aussehen würde, wenn das US-Handelsverbot weiterhin bestehen sollte. Bei einer Aufrechterhaltung des Banns wäre Google mit einem Verlust von 700 bis 800 Millionen seiner aktuell weltweit rund 2,5 Mrd. Nutzer konfrontiert. Für den US-Konzern wäre dies ein extremer Rückschlag, der sich vor allem auf den Umsatz und Gewinn auswirken würde.

Seit einer Weile arbeitet Huawei mit ArkOS an einem alternativen eigenen Betriebssystem zu Google Android und kann auf eine große Nutzerschaft verweisen. Bei einem Erfolg von ArkOS könnte Google in Bedrängnis geraten und Marktanteile an den chinesischen Hersteller verlieren.

Die US-Regierung hat Strafzölle im Umfang von 200 Mrd. US-Dollar erlassen, doch mittlerweile reagierte China darauf und senkte im Gegenzug die Zölle für alle anderen Länder außer für die USA, womit sich chinesische Produkte verbilligen dürften. Zur Zeit werden Huawei Smartphones zu Schnäppchenpreisen angeboten, so kostet das Huawei P10 Lite stellenweise weniger als 60 Euro auf Ebay-Kleinanzeigen. Vor kurzem kündigte der Hersteller trotz des US-Handelsverbots über ein Dutzend neue Smartphones mit Google Android Q als Betriebssystem an, die bald auf den Markt kommen sollen.

Die US-Entscheidungen haben auch Auswirkungen auf Huaweis Netzwerkgeschäft und beeinflussen US-Unternehmen negativ, da sie auf einheimische Netzwerkausrüster ausweichen müssen.


wallpaper-1019588
[Comic] Batman – The World
wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [4]
wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]