Hotelgruppe investiert 1,5 Millionen Euro

Grevesmühlen – Das “Hotel am See” in der Klützer Straße in Grevesmühlen wird erweitert. Die bibendi-Hotelgruppe aus Roggendorf investiert insgesamt 1,5 Millionen Euro. Mit dem neuen Anbau sollen ein Veranstaltungs- und Tagungsraum mit Platz für bis zu 200 Personen in der unteren Etage sowie sechs Doppelzimmer und zwei Suiten in der oberen Etage entstehen. Damit wird die Kapazität von derzeit 28 Zimmern auf 36 erhöht. Zusätzlich wird der Parkplatz des 3-Sterne-Plus-Hauses auf das Doppelte erweitert.

Eigentlich sollten bereits die ersten Gäste im neuen Anbau übernachten. Aufgrund von Problemen mit der Finanzierung, der Förderung des Projekts – 200 000 Euro steuert das Landesförderinstitut bei – und mit dem Winterwetter musste der Start allerdings um ein ganzes Jahr verschoben werden. „Der Fertigstellungstermin ist nun für Dezember anvisiert“, berichtet Hotelleiterin Anja Holm.

Dann sind die Umbaumaßnahmen allerdings noch nicht beendet. Der größte Raum des Hotels, in dem jetzt noch Feierlichkeiten abgehalten werden, wird völlig umgestaltet. „Dort wird ein Fitnessbereich mit Wellness, Sauna, Massage und Kosmetik für unsere Hotelgäste entstehen“, verrät Anja Holm. Sie rechnet damit, dass die Bauarbeiten bis Mitte 2013 abgeschlossen sein werden.

Quelle: OZ

Hotelgruppe investiert 1,5 Millionen Euro

Das "Hotel am See" in der Klützer Straße in Grevesmühlen wird um einen Veranstaltungs- und Tagungsraum, sechs Doppelzimmer und zwei Suiten erweitert. Auch der Parkplatz wird größer. Foto: Archiv