Hortensien trocknen: 7 einfache Wege

Die Blüten einer Hortensie verschönern Gärten und Beete mit ihren verschiedenen Farben. Doch warum sollten wir uns nur in bestimmten Jahreszeiten an ihrer Pracht erfreuen? Wenn wir Hortensien trocknen, ist die Schönheit für die Ewigkeit konserviert. Wie Ihnen das Trocknen der schönen Blumen gelingt, zeigen wir Ihnen jetzt.

1. Hortensien an der Luft trocknen

getrocknete Hortensien liegen auf HolzstapelHortensien können einfach an der Luft trocknen.

Der einfachste Weg, um Hortensien zu trocknen, ist es, diese an der Luft zu trocknen. Hierfür sind nur wenige Schritte notwendig. Zunächst sollten Sie die trockenen Blumen der Hortensien abschneiden. Achten Sie dabei darauf, dass der Stil eine ungefähre Länge von 20 Zentimetern aufweist und der Stängel zu diesem Zeitpunkt noch grün ist. Anschließend können Sie die Hortensien entweder einzeln zum Trocknen ablegen, zu einem Kranz flechten oder in ein Buch legen und die Hortensie durch Druck trocknen. Letzteres würde jedoch bedeuten, dass die Blume ihr Volumen vollständig verliert. Getrocknete Blumen in dieser Form können jedoch in Bilderrahmen wahre Kunstwerke darstellen.

2. Hortensien kopfüber trocknen

Hortensien kopfüber an LeineHortensien trocknen am besten wenn man sie aufhängt.

Werden Hortensien im Liegen getrocknet, können Blüten abbrechen oder Stängel sich verbiegen. Eine gute Alternative ist es daher, die Hortensien zum Trocknen aufzuhängen. Wichtig ist, dass Sie die Hortensien kopfüber hängen. Das verhindert das Verknicken der Blumen. Bestenfalls wählen Sie zum Trocknen einen dunklen Ort aus. Werden die Pflanzen zu nah an einem Fenster angebracht, könnten diese vor dem Vertrocknen verbrennen. Das würde zu braunen Blüten und Stängeln führen. Um die Farbe zu erhalten, darf es während der Trockenzeit daher gerne dunkel und geschützt sein.

3. Hortensien in einem Gefäß trocknen

getrocknete Hortensie in VaseHortensien können auch in einer Vase getrocknet werden.

Eine Vase oder ein ähnliches Gefäß bietet sich zudem an, um die Hortensien zu trocknen. In diesem Fall sollten Sie die Stängel minimal mit Wasser benetzen. Das sorgt dafür, dass die Farben erhalten werden, die Blumen aber langsam austrocknen. Wer möchte, kann die Blumen anschließend direkt in der Vase lassen und als Deko nutzen.

4. Hortensien nicht mehr wässern

Hortensie im Kübel auf einem HolztischNach ca. einer Woche ohne Wasser fängt die Hortensie im Topf am zu trocknen.

Es ist ebenfalls möglich, die Hortensien einfach nicht mehr zu bewässern. Das bietet sich vor allem an, wenn die eigenen Hortensien in Kübel gepflanzt sind und Sie Ihren Aufwand minimieren möchten. In diesem Fall sollten Sie darauf achten, dass die Hortensien so stehen, dass auch Regenwasser nicht mehr an die Pflanzen herantreten kann. Nach ca. einer Woche ohne Wasser beginnt die Pflanze zu trocknen. Um ein Verwelken der Pflanze zu vermeiden, sollten sie die Triebe leicht zurückschneiden. Die Pflegemaßnahme hilft beim richtigen Trocknen der Pflanze. Ausgeschlossen werden kann bei dieser Methode jedoch nicht, dass die Pflanze an Farbe verliert.

5. Hortensien mit Glycerin trocknen

Glycerin in einem Plastikbehälter Wenn man die Hortensie mithilfe von Glycerin trocknet bleiben die Blüten weich.

Chemikalien können ebenfalls beim Trocknen von Hortensien helfen. Eine beliebte Variante ist das Hortensien trocknen mithilfe von Glycerin. Glycerin ist am Ende nichts anderes als Zucker. In Kombination mit Wasser wird so ein Zuckerwasser hergestellt, welches die Blüten der Blume konserviert. So können sie ihre schönen Farben erhalten. Eine Besonderheit von Glycerin ist, dass die Blüten weichbleiben. Trocknen Sie Ihre Blumen auf natürliche Weise, sind diese leicht zerbrechlich und knittrig.

6. Hortensien mit Silica-Gel trocknen

eine Packung Silica Trockensalz auf einem HolztischDurch die Beschleunigung des Trocknens, dank des Silica-Gels verlieren die Blätter nicht ihre Farbe.

Weiche Blüten erhalten Sie ebenfalls mit Anwendung von Silica Gel oder Trockensalz. Die beiden Mittel entziehen Pflanzen das Wasser in wenigen Tagen und trocknen diese so in kürzester Zeit aus. Durch den beschleunigten Zeitraum des Trocknens verlieren die Blätter nicht ihre Farben. Die Anwendung des Silica Gels ist übrigens ganz einfach: Sie können es in eine Vase oder eine Schüssel geben und die Blüten auf diese legen.

7. Hortensien mit Wachs trocknen

Honigkerze steht neben einem Ast Hortensie auf einem HolztischDurch den Wachs bleiben die Blüten der Hortensie unverändert farbenfroh.

Eine letzte Variante ist das Trocknen von Hortensien mit Wachs. Um diese Methode durchführen zu können, sollten Sie weißes Wachs nutzen, da dieses keine Farbpigmente enthält und so die Farbe der Blüte nicht verändert. Sind die Hortensien getrocknet, aber noch nicht knittrig, kann das Wachs Anwendung finden. Hierfür wird das Wachs vollständig geschmolzen. Die Blüten können dann in das Wachs getunkt werden. Anschließend sollten die Blüten so platziert werden, dass sie nichts berühren, um gut trocknen zu können. Das Wachs konserviert die Blüten für die Ewigkeit. Diese Methode ist vor allem toll, wenn Sie Blüten haben, die eine hohe Bedeutung für Sie haben. Ein Hochzeitsstrauß aus Hortensien könnte mit dieser Methode beispielsweise konserviert werden. Auch nach Jahren sehen die Blüten noch aus wie neu. Dank der Wachsschicht sind die Blüten zudem weniger zerbrechlich als bei anderen Methoden.


wallpaper-1019588
Bluetooth-Lautsprecherr Anker SoundCore 2 im Angebot
wallpaper-1019588
10 Zimmerpflanzen, die für Menschen und Tiere ungiftig sind
wallpaper-1019588
Vegane Hundeernährung?
wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]