[Hörbuch-Rezension] „Die 11 Gezeichneten (1)“, Rose Snow (Silberfisch)

24 Aug

Format: Audible Hörbuch[Hörbuch-Rezension] „Die 11 Gezeichneten (1)“, Rose Snow (Silberfisch)
Spieldauer: 9 Stunden, 6 Minuten
Version: Ungekürzte Ausgabe
Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2018
ASIN: B07JVCN2Z1

Herkunft: gekauft (Audible)
Sterne: 4 von 5

Toller Auftakt

Die 11 gezeichneten ist der Auftakt zu einer Trilogie um die Zwillinge Stella und Cas, die aus einer ganz besonderen Familie kommen.
Da ich schon andere Bücher der Autorin kannte, ging ich mit bestimmten Erwartungen an diese Reihe heran und ich wurde nicht enttäuscht.

Locker leicht

Wer eine hochtrabende Geschichte mit vollkommen neuen Ideen erwartet, der ist hier falsch. Ich möchte dieses Buch aber allen Lesern ans Herz legen, die kurzweilige und durchaus spannende Lese-/Hörstunden verbringen möchten.
Ich habe mir das Hörbuch gegönnt  und kann sagen, dass sich die Geschichte wunderbar leicht hören lässt, woran sicherlich die Sprecherin einen erheblichen Anteil hat. Der Verlag hat eine tolle Besetzung getroffen, denn Yara Blümel hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet! Abgesehen davon glaube ich aber, dass sich das Buch genauso kurzweilig und spannend lesen lässt.

Spannend bis zum Schluss

Über die Geschichte möchte ich gar nicht so viel erzählen, denn dann würde ich zu viel spoilern. Vielleicht nur soviel: von der Spannungskurve her betrachtet fängt die Geschichte sehr gemäßigt an. Man hat erstmal ausreichend Zeit Stella und Cas etwas näher kennenzulernen und ihren Weg auf die Uni mitzubegleiten. Nach dieser Anfangsphase steigert sich die Spannungskurve aber stetig, denn es kommt zu Begebenheiten, die ich so nicht vorausgesehen hätte. An dieser Stelle hat mich die Autorin wirklich überrascht, weil ich die Ideen toll fand.
Auf der Uni lernt man auch die ganzen Nebencharaktere kennen und bekommt einen Eindruck davon, welche Rolle sie noch spielen könnten.
Irgendwann erreicht die Spannungskurve dann ihren Höhepunkt, doch damit ist es noch lange nicht vorbei. Das Ende hat mich noch mal richtig mitgerissen und mir Lust darauf gemacht sofort den zweiten Teil hören zu wollen.

Man bekommt hier keine vollkommen neue Geschichte. Es ist eher eine Mischung aus  Magisterium, Harry Potter und anderen Büchern, wobei sich die Autorin aber nicht nur von diesen Geschichten inspirieren ließ, sondern auch eigene Ideen mit hinein gebracht hat. Man kann das Rad nunmal nicht immer neu erfinden, doch wenn man aus Einzelteilen etwas Neues kreiert und es zudem mit eigenen Sachen zusätzlich ausstattet, dann ist das nicht unbedingt etwas Schlechtes… Das zeigt diese Geschichte sehr gut.

Ich empfehle diese Geschichte vornehmlich Lesern, die die vorgenannten Bücher gemocht haben oder sich einfach gut unterhalten lassen wollen.
Man findet Charaktere mit Ecken und Kanten, aber auch solche die man von vorneherein ins Herz schließt. Außerdem geht es um Liebe, Magie, Vertrauen in sich und andere und man lernt ein etwas anderes Unileben kennen.
Mich konnte das Hörbuch anhaltend fesseln, nur das Ende des Buches ist ein bisschen gemein, aber es animierte mich wie schon geschrieben, dass ich direkt anfing Band 2 zu hören.
Von mir gibt es daher auch eine Lese – bzw. Hörempfehlung, wenn auch mit kleinen Abstrichen.

Werbeanzeigen   LikenLade … Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 24/08/2019 in Bücher, Hörbuch, Jugendbuch, Liebe

 

Schlagwörter: Buch, Hörbuch, HörbuchHamburg, Jugendbuch, Liebe, spannend


wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Holzknecht-Hütte
wallpaper-1019588
.: Blogtour ~ H.O.M.E. - Das Erwachen + Interview mit Eva Siegmund
wallpaper-1019588
Flughafen in Hannover (EDDV, HAJ) gesperrt wegen Auto auf dem Vorfeld!
wallpaper-1019588
#runningtotheroots Auf Familiensuche in Weißrussland
wallpaper-1019588
bülow: Bleibt alles anders
wallpaper-1019588
Fun-Key Dance & Theatre in Hannover bietet Schnupperkurse im September 2019
wallpaper-1019588
Videopremiere: Alicia Keys – Show Me Love feat. Miguel • #AliciaKeys #ShowMeLove #Miguel