Honiglebkuchen oder endlich mal kein Lebkuchen zum Scheiben einschlagen

Hallo Ihr Lieben!
Honiglebkuchen oder endlich mal kein Lebkuchen zum Scheiben einschlagenSeit Ihr, wie so viele andere, schon im Vorweihnachtsfieber?
Wir ehrlich gesagt noch kein bisschen. Wenn wir uns in den verschiedenen Koch und Backgruppen auf Facebook so umschauen fällt uns auf, dass jetzt schon wie wild Vanillekipferl, Ausstechkekse, Spritzgebäck und Co. gebacken werden, weil wie sie schreiben sie nicht länger bis Weihnachten warten wollen oder einfach vom Backfieber angesteckt wurden.
Wenn wir denken zwar, dass es Anfang November noch etwas zu früh für die erste Weihnachtsbäckerei ist, können wir ja trotzdem schon mal damit Anfangen euch das ein oder andere Rezept aus unserer Sammlung zu verraten.
Honiglebkuchen oder endlich mal kein Lebkuchen zum Scheiben einschlagenGefunden haben wir dieses Rezept im Oktober in einer Kochgruppe auf Facebook. Leider wissen wir den Namen der Frau, die ihn gepostet hat nicht mehr, trotzdem möchten wir euch dieses Rezept nicht vorenthalten. Sie hatte geschrieben, dass der Lebkuchen mit diesem Rezept weich ist und es auch bleibt. Perfekt dachten wir uns. Endlich mal ein Lebkuchenrezept mit dem man keine Fensterscheiben einschlagen kann *gg*
Den Geschmackstest hat er ohne Probleme bestanden. Das einzige, was wir euch noch raten möchten ist den Lebkuchen nicht zu kurz zu backen. Die Ränder sollten eine schöne gebräunte Farbe haben, erst dann ist der Lebkuchen richtig durchgebacken. Aber auch nicht zu lang, denn selbst das beste Rezept bringt einem nichts wenn man den Lebkuchen im Ofen vergisst. 
Honiglebkuchen
Zutaten & Zubereitung:
Teig:     halber Teig:1/4l Wasser          1/8l Wasser500g Honig      250g Honig300g Staubzucker      150g Staubzucker250g Butter oder Margarine  125g Butter oder Margarine Die oberen Zutaten in einem Topf erwärmen bis alles flüssig ist.Die Masse überkühlen lassen und 2 Eier verquirelt      1 Ei verquirelt in die Masse einrühren. 500g Mehl glatt          250g Mehl glatt500g Roggenmehl     250g Roggenmehl1 EL Natron    1 TL Natron1/2 Packung Lebkuchengewürz   1/4 Packung Lebkuchengewürz
(bei uns waren es 15g)    (bei uns waren es 8g)1 TL Zimt  1/2 TL Zimt
    Honiglebkuchen oder endlich mal kein Lebkuchen zum Scheiben einschlagenHoniglebkuchen oder endlich mal kein Lebkuchen zum Scheiben einschlagen
  • Die flüssige Masse + den restlichen Zutaten in die Rührschüssel geben und mit dem Rühraufsatz miteinander verrühren
  • ACHTUNG! Der Teig ist zähflüssig, dass ist schon richtig so, deshalb bitte kein Mehl mehr dazu geben.
  • Den Teig im Kühlschrank mit Frischhaltefolie abgedeckt für mindestens 2 Stunden oder auch mehr ruhen lassen. Der Teig sollte nach der Rast fester aber doch weicher als Mürbteig sein.
  • Den Teig aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche geben, geht zwar etwas mühselig aber das passt schon so. Mit genügend Mehl unter dem Teig könnt Ihr ihn ohne Probleme ausrollen und ausstechen, am besten 1cm dick.
  • Die ausgestochenen Lebkuchenkekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Backofen bei 180°C ca.10-15 Minuten backen. (wenn Ihr sie dünner ausrollt reichen auch schon 6-8 Minuten)

Fertig sind ist der Honiglebkuchen.
Natürlich könnt Ihr ihn vor dem Backen noch mit Eiklar bestrichen, mit Mandelblättchen, Hagelzucker oder Kandierten Kirschen belegen. Verziert ihn mit Schokolade und Streudekor. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt ^^ Die kleinen werden dabei ganz bestimmt ihre Freude haben.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Backen, Verzieren und Vernichten unseres Honiglebkuchens.
Liebe Grüße
eure Baking Sister´s

wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
Der neue Jobradar ist hier – informieren Sie sich jetzt!
wallpaper-1019588
Manner valentinstag idee
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag italienisch
wallpaper-1019588
Was „Demokratie“ ist, bestimmen alleinig die Altparteien…
wallpaper-1019588
NEWS: Ana Soklic sichert sich slowenisches ESC-Ticket