Holunder – Blüten und Saft für die Abwehr

Holunder – Blüten und Saft für die AbwehrGesund leben und genussvoll essen mit den Produkten der Natur

Im Juni und Juli zeigt der Holunder seine ganze Blütenpracht. Wegen seinen starken Heilkräften haben ihn die alten Germanen schon verehrt.

Holunder – ideal für heiße Sommertage

Heute ist der Saft als Schorle gemischt mit Mineralwasser eine ideale Erfrischung im Sommer. Und Genießer geben etwas Holunder-Sirup in den Sekt, beispielsweise als Aperitif an einem lauen Sommerabend  – köstlich.

Die Gesundheit freut sich auf den Holunder

Die Blüten enthalten ätherische Öle mit einem hohen Anteil an freien Fettsäuren. Zusammen mit den Glykosiden wirken sie schweißtreibend und regen den Kreislauf an. Die enthaltenen Flavonoide sind zudem harntreibend.

Die Beeren sind erst im September zu ernten. Mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin C und dem B-Vitamin Niazin werden sie rechtzeitig vor dem Herbst zum Saft verarbeitet und dienen der Stärkung des Immunsystems.


wallpaper-1019588
Dr. Stone: Manga erreicht Gesamtauflage von fünf Millionen
wallpaper-1019588
Unterwegs mit dem Babboe Big-E
wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Startzeitraum der Anime-Adaption bekannt
wallpaper-1019588
„The Misfit of Demon King Academy“ im Simulcast bei WAKANIM