[Hochzeitskolumne] Vom Antrag bis zur Planung

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Da ich von euch schon zahlreiche Fragen zu unseren Hochzeitsplanungen bekommen habe, dachte ich mir, dass ich euch nicht nur auf Instagram mitnehmen werde, sondern es hier auf dem Blog auch eine Hochzeitskolumne geben wird. In meinem ersten Beitrag erzähle ich euch etwas zum Antrag und wie unsere Ziele und Pläne für die nächsten Monate aussehen.

Der Antrag in Disneyland Paris

[Hochzeitskolumne] Vom Antrag bis zur Planung

Ja genau, ihr habt richtig gelesen! Mein Verlobter hat mir mit der Reise nach Disneyland zu meinem Geburtstag nicht nur einen Kindheitstraum erfüllt, sondern hat mir am Abend vor meinem 30. Geburtstag überraschend einen Heiratsantrag in unserem Hotelzimmer gemacht. Ich habe natürlich JA gesagt und seitdem trage ich den Verlobungsring jeden Tag mit voller Vorfreude auf unseren großen Tag. Mein Traumring hatte tatsächlich schon die richtige Größe und mein Verlobter hat ihn bereits Monate vorher bei Tiffany in München gekauft.

Verliebt, verlobt und jetzt?

Seit unserer Verlobung im Oktober ist noch nicht viel Zeit vergangen und was seitdem passiert ist, habe ich immer mal wieder am Rande in meinen Instagram Stories erwähnt. Wir stehen noch ganz am Anfang unserer Hochzeitsplanung und ich weiß jetzt schon, dass das Ganze nicht einfach wird. Die Termine fürs Standesamt, Trauung und die Feier sind bereits festgelegt, was tatsächlich schon sehr viel ausmacht!

Unsere standesamtliche Hochzeit ist bereits im Juni 2020, die wir allerdings nur mit unserem engsten Familienkreis feiern werden. So richtig geplant werden muss unsere Trauung mit anschließender Feier, die dann im Juni 2021 stattfinden wird.

Ziele und Pläne für die nächsten Monate

[Hochzeitskolumne] Vom Antrag bis zur Planung

Für die standesamtliche Hochzeit

1. Standesamttermin sichern ✓

2. Restaurant auswählen

3. Trauzeugin fragen

4. Einladungskarten fürs Standesamt bestellen

5. Kleid fürs Standesamt kaufen

6. Ringe kaufen

7. Hairstylistin ✓

8. Fotograf ✓

Für die Trauung mit anschließender Feier

1. Location suchen und Termin sichern ✓

2. Gästeliste anfertigen ✓

3. Konzept festlegen

4. Save the Date Karten verschicken

5. Einladungen/Papeterie bestellen

6. Dienstleister beauftragen

7. Brautkleid finden

8. Anzug für den Bräutigam

Die wichtigsten Dienstleister auf einen Blick

Foto-/ Videograf

Catering

Patisserie für die Hochzeitstorte

Hair & Make Up Stylistin

Dj/Band/Sängerin

Über die Frage ob wir uns einen Wedding Planer dazuholen oder nicht, war von Anfang an klar, dass wir diesen nicht benötigen. Es ist klar, dass ein Wedding Planer einem viel Arbeit nimmt, aber da wir weder im Ausland heiraten noch eine übertrieben große Gästeanzahl haben, werde ich die Planung größtenteils selbst übernehmen. Eine Hochzeit ist kein günstiger Spaß und man muss wirklich schauen, ob man es sich leisten kann und leisten möchte. Es wird alles durchgerechnet und man muss ganz genau überlegen, was man wirklich braucht und auf was man verzichten kann um Kosten zu sparen. Gar nicht so einfach das Ganze.

Unabhängig davon, wie viel Budget man zur Verfügung hat oder auch wie viel Zeit man für die Planung hat, weiß ich mittlerweile auch, dass eine Hochzeit wahrscheinlich nicht exakt so wird, wie man es sich vorher ausgemalt hat. Selbst wenn man einen erfahrenen Wedding Planer an seiner Seite hat, so kann man an seinem Hochzeitstag z. B. nicht das Wetter beeinflussen oder das Verhalten seiner Gäste. Ich bin mir aber sicher, dass es dennoch trotz unvorhergesehener Dinge perfekt wird.

Um die Planung festzuhalten und um einen besseren Überblick zu haben, verwende ich den wunderschönen Wedding Planer von Jo & Judy, den ich von einer lieben Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. (Sie wusste bereits, dass ich den Antrag bekommen werde.) Im Planer ist Platz für wichtige to-Do's, Termine, Ideen Angebote und vieles mehr.

Die Hochzeitsplanung kostet auf jeden Fall viel Zeit und machmal auch Nerven. Fangt am besten früh an und hört auf euer Bauchgefühl. Lasst euch nicht von „nett gemeinten Tipps" Tipps verunsichern oder gar irgendwas aufdrängen. Es macht so viel Spaß den schönsten Tag im Leben zu planen! Mit jedem erledigten Punkt auf unserer Liste, durch der wir unserer Hochzeit näher kommen, steigt meine Vorfreue!

Seit ihr schon verheiratet oder vielleicht so wie ich auch gerade mitten in der Planung für eure Traumhochzeit?
[Hochzeitskolumne] Vom Antrag bis zur Planung

wallpaper-1019588
Günstiges Smartphone Realme i9 im Handel
wallpaper-1019588
Erste Hilfe bei Schimmel in der Wohnung
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [12]
wallpaper-1019588
Klapp-Smartphone Huawei P50 Pocket erscheint in Deutschland