[Hochzeit] Süße Grüße: Vegane Muffins – Rezept

Hallo liebe Leute,

die Feier ist geschafft und ich kann Euch sagen, es war ein wunderbares Fest. Wir hatten eine auf Hochzeiten spezialisierte Location gebucht und die Leute dort haben tolle Arbeit geleistet. Zusätzlich hatten unsere Freunde einige Überraschungen für uns parat😉

Nun ist das Fest vorbei und besonders bei mir steht eine Menge Organisationsarbeit an (neuer Nachname und so 😀 ). Bei uns im Büro ist es üblich, dass Geburtstagskinder Kuchen o.ä. mitbringen. Daher schien es mir die beste Möglichkeit, meine Kollegen über die Hochzeit zu informieren, Ihnen ganz besonderes Gebäck mitbringe. Das Rezept für diese süßen veganen Muffins ist eine abgewandelte Form eines Rezepts von chefkoch.de (Verfasserin „Lea_mouse").

[Hochzeit] Süße Grüße: Vegane Muffins – Rezept

Ihr bracht für ca 20 Muffins:

  • 560 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Tütchen Backpulver
  • 2 EL Apfelmus
  • 200 mL Öl
  • 300 mL Mineralwasser
  • 300 g Früchte (z.B. Heidelbeeren), Schokoladenstückchen (Edelbitter) und/oder gemahlene Nüsse
  • Rollfondant (rot)
  • Zuckerschrift (weiß)
  • Muffinförmchen aus Papier oder Muffinbackblech

Alle trockenen Zutaten mischen und anschließend das Apfelmus unterrühren. Nun Öl und Mineralwasser mischen und schnell unterrühren. Als nächstes die Früchte/Schokolade/Nüsse hinzufügen. Ich habe je die Hälfte des Teigs mit Schokoladentropfen (dunkel) und die andere Hälfte mit Heidelbeeren verfeinert. Jetzt den Teig in Muffinförmchen füllen und 180°C (Umluft) ca 20 - 25 min backen. Wenn Ihr Papierförmchen verwendet, achtet darauf, gleich mehrere Förmchen ineinander zu stecken, um die Stabilität zu erhöhen und zu verhindern, dass der Teig beim Gehen einfach auseinander fließt.[Hochzeit] Süße Grüße: Vegane Muffins – Rezept

Nachdem der Teig etwas abgekühlt ist, könnt Ihr mit dem Verzieren beginnen. Rollt dazu den Fondant einige Millimeter dünn aus. Mit einem Förmchen oder einem Glas lassen sich Kreise ausstechen. Diese legt Ihr auf die Muffins und drückt sie etwas fest. Anschließend könnt Ihr die Muffins mit der Zuckerschrift schmücken. Ich habe mich, passend zum Anlass, für Herzen entschieden.

Bei mir ist die Verzierung etwas krumpelig geworden, meinen Kollegen und mir haben die Muffins dennoch geschmeckt. Vielleicht seid Ihr etwas geschickter beim Backen? Ich wünsche Euch viel Spaß mit dem Rezept und guten Appetit!

Gruß